UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Voss-Tecklenburg übernimmt die Schweiz

Die frühere deutsche Nationalspielerin Martina Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft und ersetzt die Ende 2011 zurückgetretene Béatrice von Siebenthal.

Martina Voss-Tecklenburg ist die neue Schweizer Nationaltrainerin
Martina Voss-Tecklenburg ist die neue Schweizer Nationaltrainerin ©Getty Images

Martina Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. Die 44-jährige Deutsche tritt ihren Job am 5. Februar 2012 an und verlässt ihren bisherigen Verein FF USV Jena mit sofortiger Wirkung.

Voss-Tecklenburg ersetzt die Ende 2011 zurückgetretene Béatrice von Siebenthal und übernimmt von der bisherigen Nationaltrainerin am 1. August 2012 auch die Leitung der Football Academy für Mädchenfußball. Am 31. März steht in der Qualifikation zur UEFA Women's EURO 2013 zunächst einmal ein Heimspiel gegen die Türkei an. Derzeit liegt die Schweiz in Gruppe 2 mit sechs Punkten aus vier Spielen auf Platz vier.

Voss-Tecklenburg, die 125 Länderspiele für Deutschland bestritten hatte und viermal Europameisterin (1989, 1991, 1995, 1997) geworden war, unterschrieb in Jena am 1. Juni 2011 einen Einjahresvertrag mit Ausstiegsklausel in Bezug auf ein Nationalteam. Als Trainerin des FCR 2001 Duisburg hatte die frühere Mittelfeldspielerin 2009 den UEFA-Frauenpokal sowie 2009 und 2010 das DFB-Pokalfinale gewonnen.