ÖFB-Frauen besiegen Portugal

Portugal - Österreich 0:1
Mit einem knappen 1:0-Erfolg bleibt Österreich im Rennen um die Qualifikation. Laura Feiersinger erzielte dabei den so wichtigen Treffer.

Für Portugal (hier gegen Tschechien) setzte es eine knappe Niederlage
Für Portugal (hier gegen Tschechien) setzte es eine knappe Niederlage ©Jan Tauber

Die österreichische Frauen-Auswahl besiegte in einer wahren Zitterpartie die Nationalmannschaft von Portugal mit 1:0. Das einzige Tor des Abends erzielte Laura Feiersinger vom FC Bayern München bereits in der 13. Minute.

Für die Tochter des ehemaligen UEFA-Champions-League-Siegers Wolfgang Feiersinger war es der dritte Länderspiel-Treffer. Beide Mannschaften kamen in der Folge nur zu wenigen Torchancen. Nur einmal schoss Portugal direkt aufs Tor, die Gäste dreimal. Österreich war generell überlegen, konnte aber die Partie nicht früher entscheiden. Letztlich reichte es zum knappen Sieg.

In der Tabelle kletterte das Team von Dominik Thalhammer auf den zweiten Rang und liegt zwei Zähler hinter den erstplatzierten Däninnen. Allerdings hat Österreich bereits ein Spiel mehr absolviert. Für die rot-weiß-rote Auswahl ist das Länderspiel-Jahr somit vorüber. Am 1. April findet die nächste Begegnung statt - auswärts in Armenien. Vier Tage danach wird Portugal zum Rückspiel erwartet.