UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Grings kehrt Deutschland den Rücken

Die 32-jährige deutsche Nationalstürmerin Inka Grings wird den FCR 2001 Duisburg nach 16 Jahren verlassen und zu einem Verein im Ausland wechseln, das gab der FCR am Sonntag bekannt.

Torjägerin Inka Grings sucht im Ausland eine neue Herausforderung
Torjägerin Inka Grings sucht im Ausland eine neue Herausforderung ©Getty Images

Nationalstürmerin Inka Grings wird den FCR 2001 Duisburg nach 16 Jahren verlassen und zu einem Verein im Ausland wechseln, das gab der FCR am Sonntag nach dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Lok Leipzig im ersten Spiel der neuen Saison bekannt.

Die 32-Jährige bestritt 94 Länderspiele für Deutschland und erzielte dabei 64 Tore. Für Duisburg gelangen ihr 353 Treffer in 271 Ligaspielen, damit wurde sie sechsmal Torschützenkönigin der Frauen-Bundesliga. "Wir haben Inkas dringendem Wunsch nach der Auflösung ihres noch ein Jahr gültigen Vertrages zugestimmt, weil wir auch auf diese Weise unsere Wertschätzung für diese hervorragende Sportlerin zum Ausdruck bringen", sagte der FCR-Vorsitzende Thomas Hückels.

In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, zu welchem Verein es sie zieht. Grings, die seit 1995 für Duisburg gespielt hat, erklärte: "Ich bin den Verantwortlichen des FCR sehr dankbar, dass mir diese Chance gegeben wird. So habe ich die Möglichkeit, doch noch einmal in meiner Karriere im Ausland zu spielen."