Nachnominierungen durch Verletzungen

Die EM-Teilnehmer Ukraine und Frankreich mussten ihre Kader für die UEFA WOMEN'S EURO 2009™ wenige Tage vor Beginn des Turniers aufgrund von Verletzungen kurzfristig noch einmal ändern.

Die Endrunde in Finnland startet am Sonntag
Die Endrunde in Finnland startet am Sonntag ©Sportsfile

Ukraine und Frankreich mussten ihre Kader für die UEFA WOMEN'S EURO 2009™ aufgrund von Verletzungen kurzfristig noch ändern.

Teenager nominiert
Die Ukraine muss bei der Endrunde auf Mittelfeldspielerin Svitlana Vanyushkina verzichten, die sich verletzt hat. Für sie wurde die erst 16-jährige Stürmerin Oksana Yakovyshyn, ebenfalls vom FC Legend Chernigov, nachnominiert. Sie überzeugte im letzten Jahr bei der UEFA-U17-Europameisterschaft für Frauen, bei der sie in der Qualifikation mit zehn Treffern die beste Torschützin war, auch wenn es die Ukraine damals nicht zur Endrunde schaffte. Die Ukraine startet am Sonntag gegen die Niederlande in Turku in die Endrunde, weitere Gruppengegner sind Dänemark und Finnland.

Neue Torhüterin
Nachdem Frankreich letzte Woche schon Verteidigerin Sandrine Dusang durch Laure Lepailleur ersetzen musste, kam nun auch für die dritte Torhüterin Bérangère Sapowicz aufgrund einer Oberschenkelverletzung das Aus. Für sie wurde Laëtitia Stribick-Buerkel nachnominiert, die ihr bislang einziges Länderspiel im März 2008 absolviert hat. Frankreich startet in der Gruppe B gegen Island, weitere Gruppengegner sind Norwegen und Deutschland.

Neuer Kader der Ukraine
Tor: Nadezhda Baranova (Zvezda-2005), Iryna Zvarych (WFC Rossiyanka), Kateryna Samson (FC Legend Chernigov).

Abwehr: Yuliya Vaschenko (Zhilstroy-1 Kharkiv), Maryna Masalska (Zhilstroy-1 Kharkiv), Inessa Tytova (Zhilstroy-1 Kharkiv), Valentyna Kotyk (ShVSM-Izmaylovo Moskva), Alla Lyshafay (Zvezda-2005), Olena Mazurenko (1. FC Nürnberg), Olena Khodyreva (FC Legend Chernigov).

Mittelfeld: Iryna Vasylyuk FC Illichivets Mariupol), Vira Dyatel (Zvezda-2005), Nataliya Zinchenko (Zvezda-2005), Lyudmyla Lemeshko (ShVSM-Izmajlovo Moskva), Lyudmyla Pekur (WFC Rossiyanka), Tetyana Chorna (WFC Rossiyanka), Nataliya Sukhorukova (Zhilstroy-1 Kharkiv), Tetiana Romanenko (FC Energia Voronezh).

Sturm: Daryna Apanaschenko (Zvezda-2005), Olga Boychenko (FC Legend Chernigov), Svitlana Frishko (Zhilstroy-1 Kharkiv), Oksana Yakovyshyn (FC Legend Chernigov).

Neuer Kader Frankreichs
Tor: Sarah Bouhaddi (FCF Juvisy), Céline Deville (Montpellier Hérault SC), Laëtitia Stribick-Buerkel (ASJ Soyaux).

Abwehr: Delphine Blanc (RC Saint-Etienne), Sonia Bompastor (Washington Freedom), Ludivine Diguelman (Montpellier Hérault SC), Laura Georges (Olympique Lyonnais), Laure Lepailleur (Paris Saint-Germain FC), Ophélie Meilleroux (Nord Allier Yzeure), Sabrina Viguier (Montpellier Hérault SC).

Mittelfeld: Camille Abily (Los Angeles Sol), Élise Bussaglia (Montpellier Hérault SC), Corine Franco (Olympique Lyonnais), Amandine Henry (Olympique Lyonnais), Louisa Nécib (Olympique Lyonnais), Sandrine Soubeyrand (FCF Juvisy), Gaétane Thiney (FCF Juvisy).

Sturm: Sandrine Brétigny (Olympique Lyonnais), Candie Herbert (FC Hénin-Beaumont), Eugénie Le Sommer (Stade Briochin FF), Élodie Thomis (Olympique Lyonnais), Laëtitia Tonazzi (FCF Juvisy).