Spanien ist im Viertelfinale, Russland raus

Russland - Spanien 1:1
Verónica Boquete und Elena Terekhova erzielten die Treffer in einer Partie, die für Spanien ein Viertelfinal-Duell mit Norwegen und für Russland das Aus bedeutete.

Spanien trifft im Viertelfinale der UEFA Women's EURO 2013 nach dem 1:1 im letzten Gruppenspiel gegen Russland auf Norwegen. Die Russinnen mussten nach der Partie auf einen Losentscheid gegen Dänemark im Kampf um den letzten freien Platz im Viertelfinale als zweitbester Gruppendritter hoffen. Allerdings ging dieser an Dänemark.

Spanien dominierte die Partie in Norrköping von Beginn an und wurde bereits in der 14. Minute durch den Treffer von Boquete mit der frühen Führung belohnt, es war ihr zweiter Treffer in der Endrunde.

Das Team von Trainer Sergei Lavrentyev kämpfte sich aber in die Partie und Elena Morozova sorgte nach Vorarbeit von Olga Petrova fast für den Ausgleich. Der Druck der Russinnen wurde immer größer und so kamen sie verdient zum Ausgleich, als Terekhova einen Konter souverän abschließen konnte.

Im Anschluss drängten die Russinen auf den Sieg, doch auch die immer wieder gefährliche Morozova verpasste die Chancen zur Führung. Gegen Ende entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem auch Boquete immer wieder gut in Szene gesetzt wurde, aber nicht mehr traf.

Kurz vor Schluss vergaben Vicky Losada und auch Adriana die letzten Chancen und so endete das Spiel mit einem leistungsgerechten Remis. Für die Russinnen kam das endgültige Aus im Anschluss an die Partie per Losverfahren.

Spielerin der Partie: Verónica Boquete

Oben