England von Frankreich vorgeführt

Frankreich - England 3:0
England ist nach einer Fußball-Lehrstunde gegen Frankreich als Gruppenletzter in Gruppe C aus der UEFA Women's EURO ausgeschieden.

Frankreich - England 3:0: Das Spiel in Fotos ©AFP/Getty Images

Vier Jahre nach dem Erreichen des Endspiels der UEFA Women's EURO 2009, muss England in diesem Jahr bereits nach der Vorrunde die Koffer packen. Im letzten Gruppenspiel gegen Frankreich waren die Damen von der Insel chancenlos.

Les Bleues war bereits vor Spielbeginn der Gruppensieg sicher, doch das hinderte die Mannschaft nicht daran, gegen England von Beginn an vor 7 332 Zuschauern das Spiel zu machen. Die Tore für Frankreich erzielten Eugénie Le Sommer, Louisa Necib und Wendie Renard. Am Montag geht es nun im Viertelfinale gegen Dänemark.

Frankreich brachte insgesamt sechs neue Spielerinnen gegenüber dem Sieg über Spanien zum Einsatz und drückte von der ersten Minte an auf die Führung. Die erste große Chance hatte Le Sommer, die in der achten Minute am Pfosten scheiterte. Kurz darauf gewann dann Élodie Thomis den Ball, bediente Le Sommer und die sorgte für die frühe Führung.

Im Anschluss klärte Sophie Bradley in höchster Not gegen Thomis und Karen Bardsley rettet mit den Fingerspitzen gegen Gaëtane Thiney. England konnte bei eigenen Ballbesitz keine Torgefahr aufbauen.

Frankreich brachte zur zweiten Hälfte Camille Abily und Élise Bussaglia in die Partie und machte weiter Druck. Doch in der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte fielen keine Treffer.

Anschließend gelang Necib nach toller Vorarbeit von Le Sommer und Renard per Kopf der Doppelschlag, der das Turnieraus für England bedeutete.

Spielerin der Partie: Louisa Necib