ÖFB-Elf bleibt oben dran

Österreich - Portugal 1:0
Ein später Treffer von Laura Feiersinger - der Tochter des ehemaligen BVB-Verteidigers - ließ die Alpenrepublik jubeln.

Laura Feiersinger (links) wird dieser Geburtstag in Erinnerung bleiben
Laura Feiersinger (links) wird dieser Geburtstag in Erinnerung bleiben ©FPF

Mit einem hauchdünnen 1:0-Erfolg über die portugiesische Auswahl hielt Österreichs Frauen-Nationalteam die Aufstiegschancen in der  UEFA-EURO-Qualifikationsgruppe 7 am Leben. Die Elf von Trainer Dominik Thalhammer musste sich dabei in Wiener Neustadt lange in Geduld üben.

Zwar übernahmen die Rot-Weiß-Roten vom Start weg die Kontrolle, richtig gefährlich wurde man aber nur selten. Insgesamt schoss Österreich nur viermal aufs Tor, die Gäste waren zwar optisch unterlegen, fanden aber durch schnelle Gegenstöße immer wieder Chancen vor. In Minute 85 durfte Österreich schließlich doch jubeln. Nina Burger spielte die rechts im Strafraum lauernde Laura Feiersinger frei, die Tochter des ehemaligen Borussia-Dortmund-Verteidigers machte sich mit einem gelungenen Heber selbst das schönste Geschenk zum 19. Geburtstag.

In der Tabelle steht die ÖFB-Auswahl nun auf dem zweiten Rang hinter Leader Dänemark und vor Tschechien, gegen die Thalhammer mit seiner Truppe am 16. Juni bestehen muss. Allerdings haben die Österreicherinnen bereits ein Spiel mehr absolviert.