Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Örjans Vall, Halmstad

Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 10.38MEZ
Das älteste aller Stadien bei der UEFA Women's EURO 2013 ist die Heimat von Halmstads BK und IS Halmia. Sie wurde 1922 eröffnet und 50 Jahre später renoviert.
Örjans Vall, Halmstad
A general view of Orjans vall ©Getty Images
 

Anreise

Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 10.38MEZ

Örjans Vall, Halmstad

Das älteste aller Stadien bei der UEFA Women's EURO 2013 ist die Heimat von Halmstads BK und IS Halmia. Sie wurde 1922 eröffnet und 50 Jahre später renoviert.

Kapazität: 7 000
Eröffnet:
1922

• Das älteste aller Stadien bei der UEFA Women's EURO 2013 ist die Heimat von Halmstads BK und IS Halmia. Sie wurde 1922 durch den späteren König Gustav VI Adolf eröffnet und 50 Jahre später renoviert. Die Laufbahn wurde in den 1980ern entfernt.

• Das Stadion wurde sowohl für die FIFA-Weltmeisterschaft 1958 als auch für die UEFA-U21-Europameisterschaft 2009 benutzt.

• Halmstad hat vier schwedische Meisterschaften gewonnen und hier schafften unter anderem Fredrik Ljungberg und Niklas Alexandersson den Durchbruch. Halmia schaffte es als erste Mannschaft der Stadt in die Allsvenskan und stellte 1962 den Zuschauerrekord beim Aufstiegsspiel gegen Landskrona BoIS auf (20.381) auf. 2012 schafften sie den Aufstieg in die dritte Liga.

• Das Stadion wird bei der UEFA Women's EURO 2013 Austragungsort von drei Spielen der Gruppe A sowie einem Viertelfinale sein.

• Die Stadt Halmstad liegt an der Westküste im Süden Schwedens, ist 700 Jahre alt und bekannt für seine schönen Strände.

Letzte Aktualisierung: 06.11.12 10.58MEZ

http://de.uefa.com/womenseuro/news/newsid=1887229.html#orjans+vall+halmstad