UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Women's Champions League: Schlüsselspielerinnen im Finale

Diese vier Stars könnten beim Endspiel in Turin den Unterschied ausmachen.

UEFA

Uns steht ein packendes Endspiel bevor: Die Krone der UEFA Women's Champions League geht entweder an Titelverteidiger Barcelona oder den Rekordsieger Lyon.

In Turin treffen zwei mit Stars gespickten Mannschaften aufeinander. Wir zeigen vier Spielerinnen, die am Samstag den Unterschied ausmachen könnten.

Alexia Putellas (Barcelona)

Die aktuelle Weltfußballerin und UEFA Spielerin des Jahres führt die Torjägerliste an und unterstreicht immer wieder eindrucksvoll, dass sie in wichtigen Spielen ihre Topleistung abrufen kann. Ihre Fähigkeit, aus verschiedensten Situationen für Gefahr zu sorgen, bereitet jedem Gegner Kopfschmerzen.

Ada Hegerberg (Lyon)

Zwischen Januar 2020 und Oktober 2021 fehlte sie wegen einer schwerwiegenden Verletzung, doch Hegerberg hat ihren Torriecher nicht verloren. Auf dem Weg ins Finale steuerte sie für Lyon fünf Tore bei und steht in ihrer Karriere jetzt bei 58 Treffern in der Frauen-Königsklasse - damit hält sie den Wettbewerbsrekord. Und sie hat gute Erinnerungen an den kommenden Gegner: Im Finale 2019 erzielte sie einen Dreierpack gegen Barcelona.

Irene Paredes (Barcelona)

In der Saison 2020/21 (damals noch im Trikot von Paris) wurde sie zur Verteidigerin der Saison der UEFA Women's Champions League gewählt und auch bei Barcelona sind ihre Leistungen im obersten Regal anzusiedeln. Zusammen mit Mapi León bildet sie den Kern einer extrem sattelfesten Abwehr.

Wendie Renard (Lyon)

Mehr Erfahrung geht nicht. Renard war mit Lyon bereits in neun Endspielen vertreten und hat davon sieben gewonnen. Fünf Mal führte sie ihr Team als Kapitänin zum Triumph. Als einzige Frau hat sie mehr als 100 Spiele in UEFA-Vereinswettbewerben bestritten und sie glänzt auch immer wieder als Torschützin. Wenn sie ihren vor kurzem bis 2026 verlängerten Vertrag erfüllt, würde sie 20 Jahre lang das Trikot von Lyon tragen.