Viertelfinale im Visier

Heute und morgen wird das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League komplettiert. Titelverteidiger Duisburg muss noch mächtig zittern, wie auch die anderen deutschen Klubs.

Letzte Saison holte der FCR 2001 Duisburg den Pokal
Letzte Saison holte der FCR 2001 Duisburg den Pokal ©Revierfoto

Heute und morgen wird das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League komplettiert. Titelverteidiger FCR 2001 Duisburg muss allerdings, wie so mancher andere Topklub, noch mächtig zittern.

Enge Hinspiele
Sieben der acht Achtelfinal-Duelle werden heute beendet, und der Bundesliga-Tabellenführer Duisburg, der in der letzten Saison den UEFA-Frauenpokal gewinnen konnte, muss beim schwedischen Meister Linköpings FC ein 1:1 aus dem Hinspiel verbessern. Der letztjährige Finalist Zvezda-2005 erreichte gegen den norwegischen Klub Røa IL ebenfalls nur ein Remis im Hinspiel, gleiches gilt für die Frauen des FC Bayern München, die nach einem 0:0 in Frankreich nun zu Hause Montpellier Hérault SC empfangen.

Knappe Führung
Der 1. FFC Turbine Potsdam siegte zu Hause gegen Brøndby IF mit 1:0. Umeå IK und Arsenal LFC führen in ihren Duellen gegen WFC Rossiyanka und AC Sparta Praha mit 1:0 und 3:0, der SV Neulengbach aus Österreich muss im Rückspiel eine 1:4-Schlappe gegen ASD Torres Calcio wettmachen.

Lyon am Donnerstag
Morgen empfängt dann Olympique Lyonnais Fortuna Hjørring im Stade de Gerland, das Hinspiel gewannen die Französinnen mit 1:0. Die Auslosung des Viertelfinals findet am 20. November um 12.00 Uhr MEZ in Nyon statt. Gespielt wird am 10. und 17. März, die Halbfinals finden am 10./11. und 17./18. April statt. Das Endspiel wird am 20. Mai in Madrid ausgetragen, zwei Tage vor dem Endspiel der UEFA Champions League.

Oben