Echter Härtetest für Duisburg

Der FCR 2001 Duisburg trifft im Achtelfinale der UEFA Women's Champions League heute auf den frisch gebackenen schwedischen Meister Linköpings FC.

16 Teams kämpfen noch um den Titel
16 Teams kämpfen noch um den Titel ©UEFA.com

Der FCR 2001 Duisburg trifft im Achtelfinale der UEFA Women's Champions League auf den frisch gebackenen schwedischen Meister Linköpings FC, dazu kommt es heute und morgen zu weiteren faszinierenden Begegnungen.

Schwerer Gegner für Duisburg
Sieben Hinspiele finden heute statt, die Partie zwischen Fortuna Hjørring und Olympique Lyonnais morgen. Duisburg konnte in der vergangenen Saison den UEFA-Frauenpokal gewinnen, jetzt wollen die FCR-Damen auch im Nachfolgewettbewerb triumphieren. Mit Linköping kommt eine Mannschaft, die sich am Samstag mit einem 4:0-Sieg gegen Umeå zum ersten Mal den Titel in der Damallsvenskan gesichert hat. Der zweimalige Europapokalsieger Umeå ist beim russischen Vertreter WFC Rossiyanka zu Gast, während mit Arsenal LFC und dem 1. FFC Turbine Potsdam zwei weitere ehemalige Europapokalsieger auf den AC Sparta Praha bzw. Brøndby IF treffen.

Weg nach Madrid
Die Sieger der Achtelfinals nehmen am 20. November an der Auslosung für den weiteren Verlauf des Wettbewerbs teil. Die Viertelfinals finden im März, die Halbfinals im April und das Finale in Madrid am 20. Mai statt. Zwei Tage später kommt es in der gleichen Stadt zum Finale der UEFA Champions League der Männer. Einen kompletten Terminplan finden Sie hier.

UEFA Women's Champions League 2009/10, Achtelfinale
Hinspiele: 4. November
Rückspiele: 11. November (*Begegnung am 5./12. November)
FCR 2001 Duisburg (GER, Titelverteidiger) - Linköpings FC (SWE)
WFC Rossiyanka (RUS) - Umeå IK (SWE)
Montpellier Hérault SC (FRA) - FC Bayern München (GER)
Fortuna Hjørring (DEN) - Olympique Lyonnais (FRA)*
1. FFC Turbine Potsdam (GER) - Brøndby IF (DEN)
SV Neulengbach (AUT) - ASD Torres Calcio (ITA)
AC Sparta Praha (CZE) - Arsenal LFC (ENG)
Røa IL (NOR) - Zvezda-2005 (RUS)

Oben