Lösbare Aufgaben für deutsche Teams

UEFA-Frauenpokal-Sieger FCR 2001 Duisburg, Meister 1. FFC Turbine Potsdam und Vizemeister FC Bayern München haben bei der Auslosung in Nyon machbare Gegner zugelost bekommen.

Am UEFA-Hauptsitz in Nyon wurden das Sechzehntelfinale und Achtelfinale der UEFA Women's Champions League ausgelost
Am UEFA-Hauptsitz in Nyon wurden das Sechzehntelfinale und Achtelfinale der UEFA Women's Champions League ausgelost ©UEFA.com

UEFA-Frauenpokal-Sieger FCR 2001 Duisburg, Meister 1. FFC Turbine Potsdam und Vizemeister FC Bayern München haben bei der Auslosung zum Sechzehntelfinale der UEFA Women's Champions League in Nyon machbare Gegner zugelost bekommt. Darüber hinaus wurden auch bereits die Partien des Achtelfinales ermittelt.

Potsdam muss nach Finnland
Die Duisburgerinnen, die zusammen mit 24 Landesmeistern erst in der K.-o.-Runde zu den sieben Siegern der Miniturniere hinzustoßen, müssen als gesetztes Team am 30. September zunächst auswärts bei WFC Universitet Vitebsk in Belarus antreten, die Potsdamerinnen reisen zum finnischen Meister FC Honka Espoo, während Bayern München beim ungarischen Titelträger Viktória FC Szombathely antreten wird.

Schwere Aufgabe für Zürich
Österreichs Meister SV Neulengbach bekommt es mit Raciborskie Towarzys aus Polen zu tun, einen dicken Brocken bekam der Schweizer Meister FC Zürich Frauen in Schwedens Vizemeister Linköpings FC zugelost. In weiteren Duellen kommt es zum Aufeinandertreffen des zweimaligen UEFA-Frauenpokal-Siegers Umeå IK mit Ukraines Zhilstroy-1 Kharkov, reizvolle Auseinandersetzungen werden sich Norwegens Meister Røa IL und Englands Vizemeister Everton LFC liefern, genauso wie Fortuna Hjørring und ASD CF Bardolino Verona oder AZ Alkmaar und Brøndby IF.

Weg nach Madrid
Die Gewinner des Achtelfinales erfahren bei der Auslosung am 20. November um 12.00 Uhr, wie es im Wettbewerb für sie weitergeht. Die Viertelfinalspiele werden am 10. und 17. März 2010 ausgetragen, die Halbfinalspiele am 10./11. und 17./18. April 2010. Als Teil der Einführung der neuen UEFA Women's Champions League wird das Finale in einem Spiel zwei Tage vor dem Endspiel der Männer in derselben Stadt ausgetragen. Das Finale dieser Saison findet somit am Donnerstag, 20. Mai 2010, in Madrid statt.

tr>
2009/10 UEFA Women's Champions League, Sechzehntelfinale
Hinspiele: 30. September
Rückspiele: 7. Oktober
1. Standard Fémina de Liège (BEL) - Montpellier Hérault SC (FRA)
2. RTP 'Unia' Racibórz (POL) - SV Neulengbach (AUT)
3. ASD Torres Calcio (ITA) - Valur Reykjavík (ISL)
4. Zhilstroy-1 Kharkov (UKR) - Umeå IK (SWE)
5. AZ Alkmaar (NED) - Brøndby IF (DEN)
6. Alma KTZH (KAZ) - AC Sparta Praha (CZE)
7. ŽFK Mašinac Niš (SRB) - Olympique Lyonnais (FRA)
8. WFC Universitet Vitebsk (BLR) - FCR 2001 Duisburg (GER, Titelverteidiger)
9. Rayo Vallecano de Madrid (ESP) - WFC Rossiyanka (RUS)
10. Viktória FC Szombathely (HUN) - FC Bayern München (GER)
11. ŽNK SFK 2000 Sarajevo (BIH) - Zvezda-2005 (RUS)
12. FC Honka Espoo (FIN) - 1. FFC Turbine Potsdam (GER)
13. PAOK FC (GRE) - Arsenal LFC (ENG)
14. Røa IL (NOR) - Everton LFC (ENG)
15. FC Zürich Frauen (SUI) - Linköpings FC (SWE)
16. Fortuna Hjørring (DEN) - ASD CF Bardolino Verona (ITA)

2009/10 UEFA Women's Champions League, Achtelfinale
Hinspiele: 4. November
Rückspiele: 11. November
Sieger Spiel 8 - Sieger Spiel 15
Sieger Spiel 9 - Sieger Spiel 4
Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 10
Sieger Spiel 16 - Sieger Spiel 7
Sieger Spiel 12 - Sieger Spiel 5
Sieger Spiel 2 - Sieger Spiel 3
Sieger Spiel 6 - Sieger Spiel 13
Sieger Spiel 14 - Sieger Spiel 11

Oben