Fakten zu Lyon-Paris und Wolfsburg-Frankfurt

Im Finale von Reggio Emilia werden am 26. Mai ein deutsches und ein französisches Team aufeinandertreffen. Hier gibt's die wichtigsten Fakten zu den Halbfinal-Paarungen.

Frankfurt hat den Titel viermal gewonnen, zweimal mehr als Lyon und Wolfsburg
Frankfurt hat den Titel viermal gewonnen, zweimal mehr als Lyon und Wolfsburg ©Getty Images
  • Der Weg ins Finale:

Halbfinals (24. April & 1. Mai)
1
Lyon - Paris Saint-Germain
2
Wolfsburg - FFC Frankfurt (Titelverteidiger)

Finale (18 Uhr MEZ, 26. Mai, Stadio Città del Tricolore, Reggio Emilia)
Sieger Halbfinale 2 - Sieger Halbfinale 1

  • Was man wissen muss

• Zum sechsten Mal in den letzten sieben Jahren gibt es in der UEFA Women's Champions League ein französisch-deutsches Finale. Die einzige Ausnahme bildete die Saison 2013/14, als Wolfsburg in Lissabon mit 4:3 gegen den schwedischen Verein Tyresö gewann.

• Mit Wolfsburg oder Frankfurt steht zum neunten Mal in Folge und zum dreizehnten Mal in den 15 Austragungen der UEFA Women's Champions League und ihrem Vorläufer, dem UEFA-Frauen-Pokal, ein deutsches Team im Finale. Beide Male, als keine deutsche Mannschaft im Finale war, zog Umeå ins Endspiel ein. Das schwedische Team gewann 2003 gegen Fortuna Hjørring, verlor aber vier Jahre später gegen Arsenal.

• Sollte Lyon ins Finale kommen, dann gäbe es eine Neuauflage, entweder des Endspiels von 2012, als die Französinnen Frankfurt in München mit 2:0 schlugen, oder von 2013, als Lyon im Londoner Finale mit 0:1 gegen Wolfsburg verlor. 

• Letztes Jahr warf Paris Wolfsburg im Halbfinale aus dem Wettbewerb. Für Wolfsburg war die 0:2-Hinspiel-Niederlage zuhause bis heute die letzte Pleite in einem europäischen Wettbewerb. Im Finale von Berlin verlor Paris dann mit 1:2 gegen Frankfurt.

• Wolfsburg und Paris streben beide danach, der erste Klub zu werden, der die UEFA Champions League und die UEFA Women's Champions League gewinnen könnte.

  • Lyon - Paris

Top-Torschützinnen
Lyon: Ada Hegerberg 10 (beste Torschützin im laufenden Wettbewerb)
Paris: Cristiane 6

Halbfinal-Bilanz
Lyon: 4S 2N
Paris: 1S 0N

• In der Liga gewann Lyon in der laufenden Saison gegen Paris zuhause mit 5:0 und holte ein 0:0 im Rückspiel.

• Bei Paris spielen mit Kenza Dali, Laura Georges, Rosana und Shirley Cruz Traña einige Ex-Spielerinnen von Lyon.

• Cruz Traña fehlt im Hinspiel, genau wie ihre Teamkollegin Jessica Houara-d'Hommeaux. Lyon muss auf die verletzte Claire Lavogez verzichten.

• Anja Mittag hat sich an die Spitze der ewigen Torjägerliste in der UEFA Women's Champions League gesetzt. Die Stürmerin von Paris konnte Conny Pohlers mit aktuell 49 Treffern überholen.

  • Wolfsburg - Frankfurt

Top-Torschützinnen
Wolfsburg: Caroline Graham Hansen 3
Frankfurt: Kerstin Garefrekes 3

Halbfinal-Bilanz
Wolfsburg: 2S 1N
Frankfurt: 6S 1N

• Frankfurt steht zum achten Mal im Halbfinale - so oft wie kein anderes Team in diesem Wettbewerb. Mit sechs Finalteilnahmen und vier Titeln haben sie die beste Bilanz aller Teams im Wettbewerb aufzuweisen.

• Wolfsburg stand bei jeder Europapokal-Teilnahme immer mindestens im Halbfinale.

Frankfurt schlug Potsdam im Finale 2005/06 auswärts mit 4:0 und zuhause mit 3:2, verlor aber im Viertelfinale 2008/09 gegen Duisburg mit 1:3 zuhause und 0:2 auswärts. In beiden Fällen war das ausgeschiedene Team der Titelverteidiger.

• In den anderen innerdeutschen Duellen warf Potsdam Duisburg 2009/10 und 2010/11 jeweils im Halbfinale aus dem Wettbewerb. Potsdams Finalniederlage aus dem Jahr 2011 ist das einzige Mal, dass ein deutsches Team den Titel nicht holte, nachdem es zuvor einen deutschen Gegner ausgeschaltet hatte.

• Wolfsburg ist seit sechs Spielen gegen Frankfurt ungeschlagen. Die letzte Niederlage stammt aus dem November 2013, als Frankfurt im DFB-Pokal mit 2:0 auswärts gewann.

Matt Ross (rechts) übernahm den Trainerposten in Frankfurt im Winter
Matt Ross (rechts) übernahm den Trainerposten in Frankfurt im Winter©Getty Images

• Bei Wolfsburg spielt unter anderem die Ex-Frankfurterin Babett Peter, während mit Yuki Ogimi und Peggy Kuznik zwei ehemalige Wolfsburgerinnen bei Frankfurt im Kader stehen.

• Frankfurt musste gegen LSK Kvinner im Achtelfinale und gegen Rosengård im Viertelfinale ins Elfmeterschießen. Außerdem gab es 2002/03 gegen Umeå ein Shootout - kein anderes Team stand in einem UEFA-Frauenwettbewerb so oft in einem Elfmeterschießen. 

Oben