Auslosung Viertelfinale: Überblick

Die Auslosung des Viertelfinals wird am Freitag um 13.30 Uhr MEZ live auf UEFA.com übertragen. Wir haben die wichtigsten Infos zu den acht Vereinen.

©Anthony Massardi/Moustic Prod

Die Viertelfinalisten: Barcelona (ESP), Brescia (ITA), Frankfurt (GER, Titelverteidiger), Lyon (FRA), Paris Saint-Germain (FRA), Rosengård (SWE), Slavia Praha (CZE), Wolfsburg (GER)

Auslosung: 13.30 Uhr MEZ am Freitag in Nyon, Live-Stream auf UEFA.com

Viertelfinaldaten: 23./24. & 30./31. März

Halbfinaldaten: 23./24. April & 30. April/1. Mai

Endspiel: 26. Mai, Stadio Città del Tricolore, Reggio Emilia

Wichtige Statistiken
Toptorjägerin (inkl. Qualifikation): Ebere Orji (Ferencváros) 9
Toptorjägerin (nur K.-o.-Runde): Ada Hegerberg (Lyon) 8
Beste Vorlagengeberin: Kateřina Svitková (Slavia Praha), Kerstin van de Ven (Rosengård) 5
Perfekte Bilanz (vier Siege): Lyon, Rosengård
Gefährlichste Mannschaft: Lyon 18 Tore
Wenigsten Gegentore: Brescia, Lyon, Paris, Wolfsburg 1
Zuschauerrekord: Twente - Barcelona (Achtelfinalhinspiel) 15.637

Anja Mittag
Anja Mittag©Eric Baledent/Moustic Prod

Rekordbrecher
Anja Mittag hat drei Tore für ihren neuen Verein Paris erzielt und ist mit 49 Treffern jetzt die erfolgreichste Torschützin des Wettbewerbs.

Frankfurt (in der Runde der letzten 32 gegen Standard Liège) und Lyon (im Achtelfinalrückspiel gegen Atlético Madrid) feierten als erste Vereine 50 Siege in UEFA-Klubwettbewerben für Frauen.

Lyon ist nach dem 6:0-Erfolg gegen Atlético jetzt mit zwei Treffern vor Potsdam der torgefährlichste Verein der Geschichte (238 Tore in 65 Spielen bei nur 25 Gegentoren.

• Sollte Frankfurt das Finale erreichen, würde man Arsenals Rekord von 79 Spielen in UEFA-Klubwettbewerben für Frauen einstellen.

• Erst zum zweiten Mal hat eine Nation drei Teilnehmer: Deutschland (wie 2009/10). Wie in der damaligen Saison ist Bayern der einzige Vertreter der Frauen Bundesliga, der den Wettbewerb noch nie gewonnen hat. Mit den Bayern verabschiedete sich erstmals eine deutsche Mannschaft bereits in der Runde der letzten 32.

Das Finale 2015
Das Finale 2015

Die Teilnehmer
Barcelona: VF-Bilanz: Kein Sieg, eine Niederlage
Brescia: erstmals im Viertelfinale
Frankfurt: VF-Bilanz: 7:2, HF-Bilanz: 6:1, Endspiel-Bilanz: 4:2
Lyon: VF-Bilanz: 6-0, HF-Bilanz: 4:2, Endspiel-Bilanz: 2:2
Paris Saint-Germain: VF-Bilanz: 1:0, HF-Bilanz: 1:0, Endspiel-Bilanz: 0:1
Rosengård: VF-Bilanz: 1:3, HF-Bilanz: 0:1
Slavia Praha: erstmals im Viertelfinale
Wolfsburg: VF-Bilanz: 3:0, HF-Bilanz: 2:1, Endspiel-Bilanz: 2:0

2015: Paris bezwingt Titelverteidiger Wolfsburg
2015: Paris bezwingt Titelverteidiger Wolfsburg

 

Oben