Siege für Rosengård und Slavia

Während Rosengård im Achtelfinal-Hinspiel mit 3:1 in Verona gewann, setzte sich Slavia Praha mit 2:1 gegen Zvezda-2005 durch; die Rückspiele steigen nächsten Donnerstag.

Slavia feiert Simona Necidovás Siegtreffer
Slavia feiert Simona Necidovás Siegtreffer ©Pavel Jiřík

Rosengård setzt sich im Achtelfinal-Hinspiel mit 3:1 in Verona durch
Slavia Praha gewinnt gegen Zvezda-2005
Die beiden Rückspiele steigen nächsten Donnerstag

Verona - Rosengård 1:3
Die Brasilianerin Marta, deren Schuss leicht abgefälscht wurde, brachte die Gäste in Front. Valeria Pirone gelang aus kurzer Entfernung per Abstauber der Ausgleich. Wenig später ging Rosengård wieder in Führung, als Marta Carissimi eine Flanke von Marta ins eigene Tor beförderte. Für den Schlusspunkt sorgte Sara Björk Gunnarsdóttir.

Slavia Praha - Zvezda-2005 2:1
Nachdem die Tschechinnen in der Runde der letzten 32 Brøndby, den dreimaligen Halbfinalisten, ausgeschaltet hatten, gewann Slavia im Eden-Stadion jetzt auch gegen den Finalisten von 2009. Nach sechs Minuten köpfte Petra Divišová nach einer Ecke zur Führung ein, ehe José Nahi der Ausgleich gelang. Zehn Minuten nach der Pause gelang Simona Necidová – Schwester von Tomáš Necid – nach einer Ecke per Kopf der Siegtreffer für Slavia.

Atlético verlor gegen Lyon
Atlético verlor gegen Lyon©Alex Marín/Club Atlético de Madrid

Mittwochsergebnisse
Chelsea - Wolfsburg 1:2

Twente - Barcelona 0:1
Atlético Madrid - Olympique Lyonnais 1:3
KIF Örebro - Paris Saint-Germain 1:1
LSK Kvinner - FFC Frankfurt 0:2
Brescia - Fortuna Hjørring 1:0

• Die Rückspiele dieser Duelle finden nächsten Mittwoch statt.

Weg ins Finale
Auslosung für das Viertel- und Halbfinale: 27. November
Viertelfinale: 23./24. & 30./31. März
Halbfinale: 23./24. & 30. April/1. Mai
Finale (Reggio Emilia): 26. Mai

Oben