Šašić-Viererpack: Frankfurt feiert Kantersieg

1. FFC Frankfurt - Brøndby IF 7:0 Célia Šašić markierte für den dreimaligen Titelträger gleich vier Treffer - das Finale in Berlin ruft.

Sehen Sie hier alle sieben Tore des 1. FFC Frankfurt im Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen Brøndby IF.

Célia Šašić hat Frankfurt mit vier Treffern zu einer komfortablen Führung im Halbfinale geschossen
• Rikke Sevecke (Eigentor), Dzsenifer Marozsán und Simone Laudehr waren für die weiteren Treffer verantwortlich
Frankfurt steht somit vor dem ersten Finaleinzug seit 2011/12
• Šašić hat damit in dieser Saison zehn Treffer in sechs Partien markiert
Das Rückspiel findet am Samstag in Brøndby statt

Der 1. FFC Frankfurt hat einen Riesenschritt in Richtung des Endspiels der UEFA Women's Champions League gemacht und Brøndby IF in beeindruckender Manier bezwungen.

Schon zur Pause hatte man sich eine 4:0-Führung herausgeschossen, nachdem Šašić per Elfmeter den Ball ins Rollen gebracht hatte. Simone Laudehr war nur eine Minute nach dem Wiederanpfiff erfolgreich und Šašić kam anschließend zu zwei weiteren Treffern, so dass Frankfurt theoretisch schon für das Finale am 14. Mai in Berlin planen kann.

In der zehnten Minute gab es nach einem Foul von Katrine Veje and Bianca Schmidt Elfmeter, den Šašić sicher verwandelte. Brøndby hatte zwar nur wenig Ballbesitz, bemühte sich aber um eine Antwort. Die beste Chance vergab Nanna Christiansen in der 26. Minute. 

Frankfurt erzielte innerhalb von 13 Minuten drei Tore und machte damit die Hoffnungen der Däninnen zunichte: Zunächst fälschte die erst 18-jährige Rikke Sevecke eine Flanke von Dzsenifer Marozsán ins eigene Netz ab, ehe Šašić nach Vorarbeit von Schmidt erfolgreich war. Kurz vor der Pause war Torfrau Katrine Abel gegen den Distanzschuss von Marozsán machtlos.

Brøndby wollte mehr Risiko gehen, wurde jedoch kalt erwischt. Laudehr war in der 46. Minute erfolgreich und danach war wieder Šašić (62., 69.) dran. Somit scheint Frankfurts Finalteilnahme nichts mehr im Wege zu stehen.

Oben