Wolfsburg muss nach Remis zittern

Titelverteidiger Wolfsburg kam im Viertelfinalhinspiel vor eigenem Publikum nicht über ein 1:1-Remis gegen Rosengård hinaus. Paris und Brøndby siegten auswärts.

Rosengård holte in Wolfsburg ein Unentschieden
Rosengård holte in Wolfsburg ein Unentschieden ©Getty Images

Titelverteidiger VfL Wolfsburg muss nach einem 1:1 zuhause gegen den FC Rosengård um ein Weiterkommen in der UEFA Women's Champions League bangen. Paris Saint-Germain und Brøndby IF konnten ihre Auswärtsspiele gewinnen.

Mit den heutigen Begegnungen sind die Viertelfinalhinspiele abgeschlossen. Gestern hatte der 1. FFC Frankfurt einen Kantersieg gegen Bristol Academy WFC gefeiert.

VfL Wolfsburg - FC Rosengård 1:1
Auf dem Weg zum dritten Titel in Serie hat Wolfsburg nun eine hohe Hürde zu überwinden. Trotz der besseren Spielanlage geriet Wolfsburg gegen Rosengård in Rückstand, als Marta nach Vorarbeit von Anja Mittag in der 56. Minute zum 1:0 traf. Wolfsburg kam durch Verena Faißt zehn Minuten später zum Ausgleich, konnte nach der Roten Karte gegen Caroline Hansen aber nicht mehr nachlegen.

Glasgow City FC - Paris Saint-Germain 0:2
Paris ging in der 19. Minute durch Anissa Lahmari verdient in Führung und scheiterte anschließend mehrfach an der guten Glasgower Torfrau Lee Alexander. Acht Minuten nach der Pause musste diese aber erneut hinter sich greifen, als Kheira Hamraoui das Tor zum Halbfinale für die Französinnen weit aufstieß.

Linköpings FC - Brøndby IF 0:1
Im rein-skandinavischen Duell des Viertelfinals erarbeitete Brøndby eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel. Entschieden wurde die Partie schon in der 14. Minute, als der Schwedin Charlotte Rohlin ein Eigentor unterlief.

Weg nach Berlin
Auslosung Halbfinale (18./19. & 25./26. April)

Wolfsburg/Rosengård - Glasgow/Paris
Frankfurt/Bristol - Linköping/Brøndby

Endspiel (Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Berlin): 18 Uhr MEZ, 14. Mai
Sieger Halbfinale 2 - Sieger Halbfinale 1: Ticketverkauf

Oben