Frauen-Königsklasse: Achtelfinale steht

UEFA.com nimmt die Achtelfinalpaarungen unter die Lupe. In Frankreich wird es voll zur Sache gehen, außerdem wird ein Qualifikationsteilnehmer ins Viertelfinale vorstoßen.

Die Paarungen für das Achtelfinale der UEFA Women's Champions League sind bestätigt. UEFA.com hat einen ersten Ausblick.

Achtelfinale
• Terminiert für den 8./9. & 12./13. November.
• Erstgenannte Teams haben im Hinspiel Heimrecht. Der genaue Spielplan wird erst noch bestätigt.

FC Zürich Frauen (SUI) - Glasgow City LFC (SCO)
• Beide Teams begannen in der Qualifikationsrunde und konnten wie schon im letzten Jahr das Achtelfinale erreichen. Eines der beiden Teams wird erstmals im Viertelfinale stehen.

FC Rosengård (SWE) - Fortuna Hjørring (DEN)
• Fortuna, Finalist von 2003, wurde in den vergangenen drei Jahren immer von einem schwedischen Verein ausgeschaltet.

Paris Saint-Germain FC (FRA) - Olympique Lyonnais (FRA)
• Lyon konnte das bisher einzige rein französische Duell mit 9:1 über Hin- und Rückspiel für sich entscheiden (gegen FCF Juvisy Essonne im Halbfinale 2012/13).

VfL Wolfsburg (GER, Titelverteidiger) - SV Neulengbach (AUT)
• Wolfsburg hat von den letzten 20 Europapokalspielen keines verloren.

Linköpings FC (SWE) - WFC Zvezda 2005 (RUS)
• Zvezda 2005 konnte sich im Halbfinale 2008/09 gegen das schwedische Team Umeå IK durchsetzen.

FC Barcelona (ESP) - Bristol Academy WFC (ENG)
• Bristol hat mit Keka, Natalia, Laura del Rio und Judith Fernández (Neuzugang aus Barcelona) eine ganze Menge Spanierinnen im Team. Barças Ersatztorhüterin Chelsea Ashurst wurde in England geboren.

1. FFC Frankfurt (GER) - ASD Torres Calcio (ITA)
• Im Halbfinale 2007/08 gewann Frankfurt gegen ASD CF Verona und holte sich anschließend den dritten Titel.

Brøndby IF (DEN) - Gintra Universitetas (LTU)
• Gintra war das einzige ungesetzte Team, welches in der Runde der letzten 32 gewinnen konnte.

Rahmenterminkalender
Auslosung Viertelfinale und Halbfinale: 19. November
Viertelfinale: 21./22. und 28./29. März
Halbfinale: 18./19. und 25./26. April
Finale (Berlin): 14. Mai

Fakten
• Drei ehemalige Sieger sind noch dabei: Wolfsburg, Lyon und Frankfurt. Zusammen bringen sie es auf sieben Titel und elf Finalteilnahmen.

• Gintra und Bristol sind die beiden einzigen Teams, die es erstmals ins Achtelfinale geschafft haben.

• Neben diesen beiden Teams konnten auch Paris, Glasgow und Zürich nie das Viertelfinale erreichen.

• Von den zehn Klubs, die aus der Qualifikationsrunde hervorgingen, sind Gintra, Glasgow und Zürich noch dabei.

• Die bisher erfolgreichste Torjägerin der K.-o.-Phase ist Lyons Eugénie Le Sommer mit fünf Toren.

Toptorjägerin des laufenden Wettbewerbs (inklusive Qualifikationsrunde) ist Milena Nikolić von ZFK Spartak Subotica mit neun Treffern.

Oben