Nikolić und Müller beste Torschützinnen

Milena Nikolić von ŽFK Spartak ist mit elf Treffern beste Torschützin der gesamten UEFA Women's Champions League 2013/14, Martina Müller traf zehnmal alleine in der K.-o.-Phase.

Die treffsichere Milena Nikolić
Die treffsichere Milena Nikolić ©Gábor István-Gábor

Milena Nikolić von ŽFK Spartak beendete die Saison 2013/14 in der UEFA Women's Champions League als Toptorjägerin mit insgesamt elf Treffern im Wettbewerb. Nur einen Treffer weniger erzielte Martina Müller alleine in der K.-o.-Phase.

Vor dem Finalspiel hatte Tyresö FF-Spielerin Christen Press mit neun Treffern noch die meisten Tore in der K.-o.-Phase zu Buche stehen, doch VfL-Wolfsburg-Angreiferin Müller legte im Endspiel doppelt nach und setzte sich damit an die Spitze der Torschützinnen in der K.-o.-Phase.

Die bosnische Angreiferin Nikolić spielte in dieser Saison erstmals im Wettbewerb und erzielte gleich zehn Treffer in der Qualifikationsrunde und einen weiteren Treffer beim 3:5 im Gesamtergebnis ihrer Mannschaft in der Runde der letzten 32 gegen den FC Rossiyanka. Nikolić hat seitdem wieder Grund zur Freude gehabt, den Meistertitel gewonnen und damit das Ticket für Europa im kommenden Jahr bereits wieder gebucht.

Bei Wolfsburg kam im Finale von Lissabon die Allzeit-Toptorschützin Conny Pohlers nicht zum Einsatz. Sie konnte in insgesamt 45 Spielen in der UEFA Women's Champions League ganze 48 Treffer erzielen - sechs davon in dieser Saison. Sie konnte den Wettbewerb im Jahr 2005 mit dem 1. FFC Turbine Potsdam gewinnen, drei Jahre später mit dem 1. FFC Frankfurt und letzte wie diese Saison mit Wolfsburg.

UEFA.com hat alle wichtigen Statistiken dieser Saison zusammengetragen.

2013/14 Toptorjägerinnen
Milena Nikolić (ŽFK Spartak) 11*
Martina Müller (VfL Wolfsburg) 10
Christen Press (Tyresö FF) 9
Tanja Vrabel (ŽNK Pomurje) 8*
Jelena Čubrilo (Spartak Subotica) 7*
Marta (Tyresö FF) 7

*Inklusive Treffer in der Qualifikationsrunde

Ehemalige Toptorjägerinnen
2012/13: Laura Rus (Apollon Limassol LFC) 11
2011/12: Camille Abily, Eugénie Le Sommer (beide Olympique Lyonnais) 9
2010/11: Inka Grings (FCR 2001 Duisburg) 13
2009/10: Vanessa Bürki (FC Bayern München) 11
2008/09: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 14
2007/08: Vira Dyatel (Zhilstroy-1 Karkhiv), Patrizia Panico (ASD CF Bardolino Verona), Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 9
2006/07: Julie Fleeting (Arsenal LFC) 9
2005/06: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 11
2004/05: Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam) 14
2003/04: Maria Gstöttner (SV Neulengbach) 11
2002/03: Hanna Ljungberg (Umeå IK) 10
2001/02: Gabriela Enache (FC Codru Anenii Noi) 12

Beste Torjägerinnen aller Zeiten
Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam/1. FFC Frankfurt/VfL Wolfsburg) 48
Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam/FCR Malmö) 41
Hanna Ljungberg (Umeå IK) 39
Nina Burger (SV Neulengbach) 39
Inka Grings (FCR 2001 Duisburg/FC Zürich) 38
Marta (Umeå IK/Tyresö FF) 37
Lotta Schelin (Olympique Lyonnais) 35

Oben