Wolfsburg und Arsenal sind weiter

Titelverteidiger VfL Wolfsburg und Arsenal LFC - Gewinner von 2007 - stehen im Achtelfinale, genau wie der FC Barcelona und Birmingham City LFC, die es erstmals unter die letzten Acht geschafft haben.

Jordan Nobbs (rechts) traf für Arsenal
Jordan Nobbs (rechts) traf für Arsenal ©Arsenal FC

Der VfL Wolfsburg, Titelverteidiger der UEFA Women's Champions League, und Arsenal LFC, Sieger von 2007, haben es mit dem FC Barcelona und Birmingham City LFC nach vier Achtelfinalpartien am Mittwoch unter die Besten Acht geschafft. Die restlichen Spiele finden am Donnerstag statt, die Auslosung für das Viertelfinale wird am 21. November um 14.00 Uhr MEZ live auf UEFA.com aus Nyon übertragen.

VfL Wolfsburg - FCR Malmö 3:1 (Ges.: 5:2)
Der deutsche Titelverteidiger hat den schwedischen Meister souverän ausgeschalten, obwohl diese das Hinspiel nur unglücklich verloren hatten. Lena Goeßling brachte die Heimmannschaft in der ersten Halbzeit per Freistoß in Führung, ehe Luisa Wensing die Führung kurz darauf mit einem Kopfball ausbaute. Sara Björk Gunnarsdóttir brachte die Skandinavierinnen nach der Pause dann nochmals ran, ehe Martina Müller alles klar machte.

FC Zürich Frauen - FC Barcelona 1:3 (Ges.: 1:6)
Vor 7 304 Zuschauern im Letzigrund durfte die Heimmannschaft nochmals hoffen, nachdem Marta Torrejón nach 24 Minuten ein Eigentor erzielte. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn dann war Ruth García mit dem Ausgleich zur Stelle. Marta Corredera und Jelena Čanković sicherten nach der Pause den Sieg für die Katalanen.

Glasgow City LFC - Arsenal LFC 2:3 (Ges.: 2:6)
In einem mit 1 300 Zuschauern ausverkauften Petershill gingen die Gastgeberinnen bereits nach zwei Minuten durch einen Kopfball von Suzanne Lappin in Führung. Doch die Gunners kamen wenig später durch einen Distanzschuss von Rachel Yankey zum Ausgleich, ehe Jordan Nobbs die Siegerinnen von 2007 nach dem Seitenwechsel in Führung brachte. Rachel Corsie gelang zwar nochmals der Ausgleich, doch Arsenal hatte das letzte Wort und sicherte sich durch Alex Scott den Sieg.

Birmingham City LFC - FK Zorkiy Krasnogorsk 5:2 (Ges.: 7:2)
Im ersten Spiel im St Andrew's, normalerweise das Zuhause der Männer, kam Birmingham zu einem souveränen Sieg gegen die Russinnen. Isobel Christiansen und Kirsty Linnett schossen schnell einen beruhigenden Vorsprung heraus, doch die Gäste kamen durch Maria Ruiz und Nick Ashley zum Ausgleich. Kerys Harrop köpfte die Blues dann jedoch wieder in Führung, ehe Linnett und Melissa Lawley letztlich den Erfolg sicherten.

Reporter: Andy James, Miron Goihman, Mark Walker & Steve Carpenter

Rückspiele am Donnerstag
ASD Torres Calcio (ITA) 0:1 FC Rossiyankia (RUS)
SV Neulengbach (AUT) 3:0 Konak Belediyesi (TUR)
Tyresö FF (SWE) 2:1 Fortuna Hjørring (DEN)
Olympique Lyonnais (FRA) 1:0 1. FFC Turbine Potsdam (GER)

Turnierkalender
Auslosung Viertel- & Halbfinale (Nyon): 21. November, 14.00 Uhr MEZ
Viertelfinale: 22./23. & 29./30. März
Halbfinale: 19./20. & 26./27. April
Finale (Estádio do Restelo, Lissabon): 22. Mai

Oben