Wichtige Siege für Wolfsburg und Lyon

Während Olympique Lyonnais nach einem 3:0-Erfolg gegen Paris Saint-Germain FC der französische Meistertitel kaum noch zu nehmen ist, gewann der VfL Wolfsburg souverän sein Pokal-Halbfinale.

Lotta Schelin war zweimal für Lyon erfolgreich
Lotta Schelin war zweimal für Lyon erfolgreich ©Getty Images

Der französische Frauenfußball-Vorzeigeklub Olympique Lyonnais steht nach einem 3:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten Paris Saint-Germain FC dicht vor dem Gewinn seiner siebten Meisterschaft in Folge.

Schwedens Nationalstürmerin Lotta Schelin war im Stade de Gerland zweimal erfolgreich, ehe Amandine Henry vom Elfmeterpunkt Treffer Nummer drei nachlegte. Damit hat Lyon, das alle 16 Saisonspiele gewinnen konnte, bei einem Spiel weniger sieben Punkte Vorsprung auf PSG. Weitere sechs Zähler dahinter folgt Montpellier Hérault SC auf Platz drei.

Während die Mannschaft von Patrice Lair die UEFA Women's Champions League zum dritten Mal in Folge gewinnen will und im Viertelfinale auf den FC Malmö trifft, bekommt es FCF Jusivy Essonne mit Göteborg FC zu tun. Juvisy setzte sich am Wochenende mit 3:0 gegen Yzeure Allier Auvergne FF durch und liegt einen Zähler hinter Montpellier auf Platz vier.

Bundesliga-Tabellenführer VfL Wolfsburg gewann unterdessen am Wochenende sein Halbfinale im DFB-Pokal mit 5:0 beim SC Freiburg. Im Finale geht es am 19. Mai gegen den 1. FFC Turbine Potsdam, der in der Meisterschaft wie der 1. FFC Frankfurt einen Punkt hinter Ralf Kellermans Truppe liegt. Wolfsburgs Viertelfinalgegner im Europapokal, der FC Rossiyanka, steht in der russischen Liga, die sich noch in der Winterpause befindet, auf Platz zwei.

Frauenergebnisse

Viertelfinal-Spielplan

Chelsea-Finaltickets kaufen

Oben