Abily und Le Sommer gemeinsam Torschützenköniginnen

Camille Abily und Eugénie Le Sommer erzielten beim 2:0-Finalsieg gegen den 1. FFC Frankfurt beide ihr neuntes Saisontor und sind damit gemeinsam Torschützenköniginnen.

Camille Abily feiert ihr tolles Tor
Camille Abily feiert ihr tolles Tor ©AFP/Getty Images

Camille Abily und Eugénie Le Sommer erzielten beim 2:0-Finalsieg gegen den 1. FFC Frankfurt in München beide ihr neuntes Saisontor und sind damit gemeinsam Torschützenköniginnen.

Schon vor dem Endspiel im Olympiastadion lagen sie mit acht Treffern in Front und obwohl Le Sommer nach ihrem verwandelten Strafstoß in Hälfte eins kurz vorne lag, zog Abily mit einem Volley aus großer Entfernung kurz danach nach. Nur 2007/08 gab es zuvor schon einmal zwei Torschützenköniginnen.

Es ist das erste Mal, dass eine Spielerin aus Frankreich in dieser Liste ganz vorne ist und das vierte Mal in elf Saisons, dass die Torschützenkönigin am Ende auch den Pokal in den Händen hielt. Zuvor war das bei Julie Fleeting (Arsenal LFC, 2006/07), Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam, 2004/05) und Hanna Ljungberg (Umeå IK, 2002/03) der Fall.

Nach dem Achtelfinale lag noch Anja Mittag aus Potsdam mit sieben Toren vorne, aber nachdem sie im Winter zum FC Malmö wechselte, konnte sie nicht mehr nachziehen. Die deutsche Nationalspielerin ist in der Gesamtliste aber nun zweite und sollte sie in der Saison 2012/13 für Malmö, das im Sechzehntelfinale einsteigen wird, drei Treffer erzielen, zieht sie mit Ljungberg gleich.

UEFA.com hat alle Fakten und Zahlen aus dieser Saison für Sie parat.

Beste Torschützinnen der Saison 2011/12
Camille Abily
(Olympique Lyonnais) 9
Eugénie Le Sommer
(Olympique Lyonnais) 9
Anja Mittag
 (1. FFC Turbine Potsdam) 7
Yuki Nagasato
 (1. FFC Turbine Potsdam) 7
Laura Rus
(Apollon Limassol LFC) 7*

*Inklusive Tore aus der Qualifikation

Torschützenköniginnen der letzten Jahre
2010/11: Inka Grings (FCR 2001 Duisburg) 13
2009/10: Vanessa Bürki (FC Bayern München) 11
2008/09: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 14
2007/08: Vira Dyatel (Zhilstroy-1 Karkhiv), Patrizia Panico (ASD CF Bardolino Verona), Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 9
2006/07: Julie Fleeting (Arsenal LFC) 9
2005/06: Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík) 11
2004/05: Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam) 14
2003/04: Maria Gstöttner (SV Neulengbach) 11
2002/03: Hanna Ljungberg (Umeå IK) 10
2001/02: Gabriela Enache (FC Codru Anenii Noi) 12

Beste Torschützinnen jemals
Hanna Ljungberg (Umeå IK) 39
Anja Mittag (1. FFC Turbine Potsdam) 36
Inka Grings (FCR 2001 Duisburg) 34
Conny Pohlers (1. FFC Turbine Potsdam/1. FFC Frankfurt) 34
Margrét Lára Vidarsdóttir (Valur Reykjavík/1. FFC Turbine Potsdam) 34

Oben