Deutsches Duo muss in den Norden

In der Runde der letzten 32 bekommt es der 1. FFC Turbine Potsdam mit Thór/KA aus Island und der 1. FFC Frankfurt mit dem norwegischen Klub Stabæk Football zu tun, das hat die Auslosung heute in Nyon ergeben.

Das Ergebnis der Auslosung in Nyon
Das Ergebnis der Auslosung in Nyon ©UEFA.com

Der dreimalige Europapokalsieger 1. FFC Frankfurt bekommt es in der Runde der letzten 32 der UEFA Women's Champions League mit Stabæk Football aus Norwegen zu tun und der 1. FFC Turbine Potsdam mit Thór/KA aus Island, das hat die Auslosung heute in Nyon ergeben.

Sollte sich Frankfurt gegen die Norwegerinnen durchsetzen, würde im Achtelfinale Paris Saint-Germain FC oder der irische Vertreter Peamount United warten. Potsdam würde dann auf Glasgow City FC oder Valur Reykjavík treffen.

Die Auslosung wurde vorgenommen von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino und Karen Espelund, eingeladenes Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees und Vorsitzende der UEFA-Kommission für Frauenfußball. Titelverteidiger Olympique Lyonnais bekam dabei CFF Olimpia Cluj zugelost, eine von zehn Mannschaften, die letzte Woche noch in der Qualifikationsrunde aktiv waren. In der nächsten Runde würden dann Apollon Limassol LFC oder der AC Sparta Praha warten.

Sollte sich Arsenal LFC gegen den FC Bobruchanka durchsetzen, könnte es zu einem neuerlichen Aufeinandertreffen mit Rayo Vallecano de Madrid kommen. Letztes Jahr konnte Arsenal das packende Achtelfinale für sich entscheiden. Zudem könnte es im Achtelfinale zum Duell der beiden russischen Klubs FC Energiya Voronezh und FC Rossiyanka kommen.

Die gesetzten Mannschaften müssen in den Hinspielen der Runde der letzten 32 am 28./29. September auswärts antreten, am 5./6. Oktober haben sie Heimrecht. Das Achtelfinale findet am 2./3. und 9./10. November statt, bei der Auslosung gab es keine Einschränkungen. Im Frühling kommt es dann zu Viertel- und Halbfinals, ehe am 17. Mai in München das Endspiel steigt.

Auslosung der Runde der letzten 32
CFF Olimpia Cluj (ROU) - Olympique Lyonnais (FRA, Titelverteidiger)
Peamount United (IRL) - Paris Saint-Germain FC (FRA)
CSHVSM (KAZ) - SV Neulengbach (AUT)
Apollon Limassol LFC (CYP) - AC Sparta Praha (CZE)
PK-35 Vantaa (FIN) - Rayo Vallecano de Madrid (ESP)
UPC Tavagnacco (ITA) - WFC Malmö (SWE)
WFC Osijek (CRO) - Göteborg FC (SWE)
Glasgow City FC (SCO) - Valur Reykjavík (ISL)
BSC Young Boys (SUI) - Fortuna Hjørring (DEN)
Thór/KA (ISL) - 1. FFC Turbine Potsdam (GER)
ASA Tel-Aviv FC (ISR) - ASD Torres CF (ITA)
FC Twente (NED) - FC Rossiyanka (RUS)
Bristol Academy WFC (ENG) - FC Energiya Voronezh (RUS)
FC Bobruchanka (BLR) - Arsenal LFC (ENG)
Standard Fémina de Liège (BEL) - Brøndby IF (DEN)
Stabæk Football (NOR) - 1. FFC Frankfurt (GER)

Auslosung des Achtelfinals
Stabæk/Frankfurt - Peamount/PSG
Olimpia Cluj/Lyon - Apollon/Sparta
CSHVSM/Neulengbach - Tavagnacco/Malmö
Young Boys/Fortuna - Osijek/Göteborg
Bristol/Energiya - Twente/Rossiyanka
Vantaa/Rayo - Bobruchanka/Arsenal
Thór/Potsdam - Glasgow/Valur
Standard/Brøndby - Tel-Aviv/Torres

Oben