Peamount und Bobruichanka komplettieren Play-offs

Neuling Peamount United und der ehemalige Viertelfinalist FC Bobruichanka komplettieren als beste Gruppenzweite der Qualifikation die Teilnehmerliste der Runde der letzten 32, die am Dienstag ausgelost wird.

Bobruichanka zog gemeinsam mit Osijek in die Runde der letzten 32 ein
Bobruichanka zog gemeinsam mit Osijek in die Runde der letzten 32 ein ©Hrvoje Knežević

Europapokaldebütant Peamount United und der ehemalige Viertelfinalist FC Bobruichanka komplettieren die Teilnehmerliste an den Play-offs der UEFA Women's Champions League. Beide Teams wurden als beste Zweitplatzierte der Qualifikationsrunde bestätigt. Die Auslosungen für die Runde der letzten 32 und das Achtelfinale findet am Dienstag, 23. August, im Hauptquartier der UEFA in Nyon statt. Sie beginnen um 14 Uhr respektive 14.20 Uhr MEZ.

Am Dienstag endeten acht Miniturniere, wobei bei den besten Zweitplatzierten die Ergebnisse gegen die erst- und drittplatzierten Mannschaften herangezogen wurden. Dabei schnitten die irische Mannschaft Peamount und Bobruichanka aus Belarus am besten ab, sodass sie sich gemeinsam mit den Gruppensiegern BSC Young Boys, ASA Tel-Aviv FC, Rayo Vallecano de Madrid, CFF Olimpia Cluj, Glasgow City LFC, PK-35 Vantaa, Apollon Limassol LFC und WFC Osijek für die Runde der letzten 32 qualifizierten. Hinzu kommen die 22 gesetzten Teams, die direkt qualifiziert waren. Dazu gehören auch Titelverteidiger Olympique Lyonnais, die ehemaligen Sieger 1. FFC Turbine Potsdam, 1. FFC Frankfurt und Arsenal LFC sowie die Vizemeister der acht Topnationen, die bislang die Qualifikation bestreiten mussten.

Wenn am kommenden Dienstag in Nyon die Runde der letzten 32 ausgelost wird, dann sind die 16 Mannschaften mit dem höchsten Koeffizienten gesetzt, sie bekommen es mit den verbliebenen Teams zu tun. Jedoch wird es keine Duelle mit Klubs aus der gleichen Nation geben. Rayo Vallecano, die einzige Mannschaft, die durch die Qualifikation musste, aber dennoch gesetzt ist, wird zudem nicht gegen Peamount antreten, weil beide in der gleichen Gruppe spielten.

Die gesetzten Mannschaften treten am 28./29. September zunächst auswärts an, ehe am 5./6. Oktober das Heimspiel auf dem Programm steht. Am Dienstag wird auch das Achtelfinale ausgelost, bei dem es keine gesetzten Teams geben wird. Die Auslosung wird von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino gemeinsam mit Karen Espelund, geladenes Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees und Vorsitzende der UEFA-Frauenfußball-Kommission.

Medienvertreter, die an den Auslosungen teilnehmen möchten, werden gebeten, bis zur Mittagszeit am Montag, 22. August, eine Akkreditierung über fame_accreditations@ufea.ch zu beantragen. Beide Auslosungen werden außerdem live auf UEFA.com übertragen.

Teilnehmer der Runde der letzten 32
Topf 1 (gesetzt)

Olympique Lyonnais (FRA, TV)
Arsenal LFC (ENG)
1. FFC Turbine Potsdam (GER)
1. FFC Frankfurt (GER)*
FC Rossiyanka (RUS)
Brøndby IF (DEN)
ASD Torres CF (ITA)
SV Neulengbach (AUT)
Fortuna Hjørring (DEN) *
AC Sparta Praha (CZE)
Valur Reykjavík (ISL)
WFC Malmö (SWE)
Göteborg FC (SWE)*
Paris Saint-Germain FC (FRA)*
Rayo Vallecano de Madrid (ESP)**
FC Energiya Voronezh (RUS)*

Topf 2
Bristol Academy WFC (ENG)*
UPC Tavagnacco (ITA)*
Standard Fémina de Liège (BEL)
Glasgow City FC (SCO)**
Stabæk Football (NOR)
CSHVSM (KAZ)
Thór/KA (ISL)*
Apollon Limassol LFC (CYP)**
FC Twente (NED)
FC Bobruchanka (BLR)***
PK-35 Vantaa (FIN)**
BSC Young Boys (SUI)**
ASA Tel-Aviv FC (ISR)**
CFF Olimpia Cluj (ROU)**
WFC Osijek (CRO)**
Peamount United (IRL)***

*Nationale Vizemeister
**Gruppenerste der Qualifikation
***Beste Gruppenzweite der Qualifikation

Oben