Qualifikationsrunde ist abgeschlossen

BSC Young Boys, ASA Tel-Aviv FC, Glasgow City LFC, PK-35 Vantaa, Apollon Limassol LFC und WFC Osijek haben ihre Gruppen in der Qualifikationsrunde gewonnen und sind unter den letzten 32 Teams.

Glasgow City jubelt über den Sieg in Gruppe 5
Glasgow City jubelt über den Sieg in Gruppe 5 ©Glasgow City LFC

BSC Young Boys, ASA Tel-Aviv FC, Glasgow City LFC, PK-35 Vantaa, Apollon Limassol LFC und WFC Osijek haben ihre Gruppen in der Qualifikationsrunde zur UEFA Women's Champions League am Dienstag gewonnen und sind damit in die Runde der letzten 32 eingezogen.

Rayo Vallecano de Madrid und CFF Olimpia Cluj standen bereits vor den letzten Spieltagen der Mini-Turniere als Gruppensieger fest. Am nächsten Dienstag findet die Auslosung der Runde der letzten 32 und des Achtelfinals statt, dabei sind die 22 Mannschaften mit einem Freilos, die acht Gruppensieger der Qualifikationsrunde und die beiden Gruppenzweiten mit der besten Bilanz gegen den jeweiligen Gruppenersten und -dritten in den Lostöpfen. UEFA.com fasst den letzten Spieltag kurz zusammen.

Gruppe 1
Debütant BSC Young Boys benötigte gegen PAOK FC nur noch einen Punkt und holte diesen mit einem 1:1-Unentschieden. Annina Spahr besorgte nach 13 Minuten per Kopf das 1:0, anschließend vergab Lia Wälti einen Elfmeter. Eleni Charalampidou markierte kurz vor Schluss den Ausgleich für PAOK. Für Gastgeber ZFK Nase Taksi-SNT 2010 blieb damit trotz des 6:0-Sieges gegen CS Goliador-SS 11 Chisinau nur der zweite Platz.

Gruppe 2
ASA Tel-Aviv FC
holte sich durch einen 4:1-Erfolg über SK Liepājas Metalurgs den Gruppensieg, weil der portugiesische Gastgeber SU 1° Dezembro gegen MTK Hungária FC nicht über ein torloses Remis hinauskam.

Gruppe 3
Rayo Vallecano de Madrid
beendete das Mini-Turnier mit einem 4:0 gegen ŽNK Krka, Peamount United aus der Republik Irland holte sich durch ein 5:1 gegen Pärnu JK Rang zwei.

Gruppe 4
CFF Olimpia Cluj war bereits Gruppensieger, feierte zum Abschluss aber noch ein 4:1 gegen Ataşehir Belediyespor. Gastgeber WFC SFK 2000 Sarajevo landete durch das 2:1 gegen FK Gintra Universitetas auf dem zweiten Platz.

Gruppe 5
Glasgow City LFC
ließ durch das 5:0 gegen KÍ Klaksvík nichts anbrennen. Gruppenzweiter wurde ŽFK Spartak, die serbischen Gastgeber bezwangen Mosta FC mit 11:0.

Gruppe 6
Finnlands PK-35 Vantaa holte gegen RTP Unia Racibórz das nötige 1:1-Unentschieden. ŠK Slovan Bratislava bezwang KS Ada mit 16:0 und wurde mit einem Punkt Rückstand Gruppenzweiter.

Gruppe 7
Apollon Limassol LFC
setzte sich gegen den FC Legenda Chernigiv mit 2:1 durch, was Platz eins bedeutete. Im Kampf um Rang drei gewann Swansea City Ladies FC mit 4:0 gegen den FC Progrès Niedercorn.

Gruppe 8
WFC Osijek
durfte nach dem 5:1-Erfolg über Newtownabbey Strikers WFC jubeln, derweil verlor der FC NSA Sofia mit 0:3 gegen den FC Bobruichanka.

Oben