Lyon und Arsenal komplettieren Achtelfinale

Am Donnerstag wurde die Runde der letzten 32 abgeschlossen, dabei haben sich unter anderem Olympique Lyonnais sowie die beiden englischen Vertreter Arsenal LFC und Everton durchgesetzt.

Arsenal feiert den Treffer zum 2:0 gegen ŽFK Mašinac
Arsenal feiert den Treffer zum 2:0 gegen ŽFK Mašinac ©Arsenal FC

Am Donnerstag zogen die letzten sieben Mannschaften ins Achtelfinale der UEFA Women's Champions League ein, unter anderem der letztjährige Finalist Olympique Lyonnais sowie die beiden englischen Vertreter Arsenal LFC und Everton.

Lyon gewann im Stade de Gerland mit 8:0 gegen AZ Alkmaar, Lotta Schelin erzielte dabei drei Tore. Insgesamt stand es am Ende damit 10:0 für den Klub aus Frankreich, die Gäste verloren zudem Kim Dolstra durch eine Rote Karte. Nächster Gegner von Lyon ist nun der FC Rossiyanka aus Russland, der gegen Legend Chernigov aus der Ukraine mit 4:0 gewann (insgesamt mit 7:1).

Arsenal konnte sogar noch höher als Lyon gewinnen, gegen den serbischen Vertreter ŽFK Mašinac gab es ein 9:0, dabei konnten sich acht verschiedene Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Im Achtelfinale bekommen es die Gunners mit Rayo Vallecano de Madrid zu tun.

Everton hatte im Hinspiel bei MTK Hungária FC nur ein torloses Remis geholt, doch nach dem 7:1-Erfolg im Rückspiel wartet nun Brøndby IF. Brooke Chaplen steuerte drei Treffer bei.

Nicht nur England, Russland, Deutschland und Dänemark haben zwei Teams im Achtelfinale, sondern auch Frankreich, denn FCF Juvisy Essonne bezwang Breidablik mit 6:0 und damit insgesamt mit 9:0. Nun trifft Juvisy auf den italienischen Klub Torres.

Linköpings FC aus Schweden feierte einen souveränen 12:0-Gesamtsieg gegen ŽNK Krka aus Slowenien und bekommt es nun mit dem AC Sparta Praha zu tun. Der tschechische Meister hatte gegen K. Sint-Truidense VVK aus Belgien keine Probleme und ließ auf ein 3:0 im Hinspiel ein 7:0 im Rückspiel folgen.

Das Achtelfinale wird am 3./4. und 10./11. November ausgespielt, die Auslosung für die restlichen Runden findet am 19. November statt. Die Viertelfinals sind für den 16./17. und 23./24. März angesetzt, die Halbfinals für den 9./10. und 16./17. April. Das Finale in London (Stadion steht noch nicht fest) findet am Donnerstag, den 26. Mai statt, zwei Tage vor dem Finale der UEFA Champions League der Männer im Wembley-Stadion.

Achtelfinale
Hinspiele: 3./4. November
Rückspiele: 10./11. November

FCR 2001 Duisburg (GER) - Fortuna Hjørring (DEN)
Rayo Vallecano de Madrid (ESP) - Arsenal LFC (ENG)
FC Rossiyanka (RUS) - Olympique Lyonnais (FRA)
Torres (ITA) - FCF Juvisy Essonne (FRA)
Brøndby IF (DEN) - Everton (ENG)
1. FFC Turbine Potsdam (GER, Titelverteidiger) - SV Neulengbach (AUT)
Linköpings FC (SWE) - AC Sparta Praha (CZE)
Røa IL (NOR) - Zvezda-2005 (RUS)

Oben