UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Barcelona - Lyon im Endspiel der Women's Champions League: TV & Stream, Aufstellungen und Stimmen

Titelverteidiger Barcelona trifft am Sonntag in Turin auf den siebenmaligen Sieger Lyon.

Um diese Trophäe geht es am Samstag
Um diese Trophäe geht es am Samstag UEFA via Getty Images

Barcelona bekommt es am Samstag im Juventus Stadion in Turin im Finale der UEFA Women's Champions League 2022 mit Lyon zu tun. Selten gab es in der Geschichte des Frauenfußballs mehr Vorfreude auf eine solch hochklassige Partie.

Highlights anschauen

Titelverteidiger Barcelona hat seit der Niederlage im Finale von Budapest 2019 (1:4) eine rasante Entwicklung hingelegt. In der letzten Saison trafen die Katalanen im Finale von Göteborg auf Chelsea, lagen zur Pause mit 4:0 vorne und schaukelten das Ergebnis über die Zeit.

In dieser Spielzeit hat Barça nur ein Pflichtspiel nicht gewonnen (0:2 im Halbfinal-Rückspiel bei Wolfsburg) und dabei jede Menge Bestmarken gebrochen. Auch ein neuer Publikumsrekord wurde aufgestellt, als man das Halbfinal-Hinspiel gegen die Wölfinnen vor mehr als 90.000 Zuschauern mit 5:1 gewann. Kapitänin Alexia Putellas liegt vor dem Endspiel mit zehn Treffern in der Torjäger-Rangliste vorne.

Lyon war nicht ganz so spektakulär unterwegs, doch der Rekordsieger (7 Titel) steht nun zum zehnten Mal im Finale, obwohl man erst 2010 erstmals um den Titel kämpfte. In Turin ist das Team aus Frankreich trotzdem nur Außenseiter. Dabei hat Ada Hegerberg, die 2019 im Finale gegen Barcelona drei Treffer markierte, nach langer Verletzung ihren Torriecher wiedergefunden und mit Wendie Renard (über 100 Spiele in der Frauen-Königsklasse) steht die erfahrenste Spielerin überhaupt in den Reihen von Lyon.

Blog und Livestream in unserem MatchCentre

Verglichen mit dem Finale 2019 hat sich das Team von Lyon auf einigen Positionen verändert. Sarah Bouhaddi, Eugénie Le Sommer und wohl auch Amandine Henry gehören nicht zu den Startelf-Kandidatinnen, außerdem ist Dzsenifer Marozsán verletzt. Bei Barcelona sind mit Caroline Graham Hansen und Irene Paredes zwei Schlüsselspielerinnen dazugekommen.

Barcelona - Lyon im Europapokal

Endspiel 2018/19: Lyon - Barcelona 4:1 (Budapest)

Viertelfinals 2017/18: Barcelona - Lyon 1:3 (0:1 im Hinspiel, 1:2 im Rückspiel)

Bilanz

Barcelonas Weg ins Finale der Women's Champions League

Barcelona
Letzten 6 Spiele: SSSNSS
Letztes Spiel: Barcelona - Atlético 2:1, 15.05.
Aktuelle & beendete Wettbewerbe: Spanischer Meister, Halbfinale Copa de la Reina

Lyon
Letzten 6 Spiele: SSSSSS
Letztes Spiel: Lyon - Paris FC 3:2, 08.05.
Aktuelle Wettbewerbe: 1. in Division 1 Féminine

Mögliche Startaufstellungen

Barclona: Paños - Torrejón, Irene Paredes, Mapi León - Rolfö, Aitana, Patri Guijarro, Alexia - Graham Hansen, Jenni Hermoso, Mariona

Lyon: Endler - Carpenter, Renard, Mbock Bathy, Bacha - Henry, Egurrola, Horan - D Cascarino, Hegerberg, Macario

Übertragung und Livestream

Alle Spiele in dieser UEFA Women's Champions League von der Gruppenphase bis zum Finale werden auf DAZN in Zusammenarbeit mit YouTube übertragen. Der YouTube-Stream wird ebenfalls auf dem UEFA.com-MatchCentre und auf UEFA.tv übertragen.

Stimmen

Alle Saisontore von Hegerberg für Lyon

Jonatan Giráldez, Trainer Barcelona: "Wir freuen uns sehr auf dieses Spiel, weil es eben ein Finale ist und wir gegen Lyon spielen. Wir können es kaum erwarten. Wir haben in dieser Saison bislang alles reingeworfen und wollen das auch morgen tun. Wir gehen mit einem guten Gefühl in das Spiel, schließlich haben wir es in der Liga, der Champions League und dem Pokal sehr gut gemacht."

Sonia Bompastor, Trainer Lyon: "Wir wissen, dass wir auf eine starke Mannschaft treffen. Es gibt bei uns viel Respekt für Barcelona, da sie eine Menge individueller Qualität haben und auch als Kollektiv funktionieren. Ich denke, sie spielen derzeit den besten Fußball. Aber das reicht nicht immer, um zu gewinnen. Wir müssen eine gute Leistung abrufen und wird sind bereit."

Toptorschützin: Alle Tore von Putellas

Alexia Putellas, Kapitänin Barcelona: "Es ist sehr besonders für mich, mit diesem Verein im Finale zu stehen und auch für die Fans ist es sehr speziell. Dieses Trikot in einem Champions-League-Finale zu tragen, ist einfach unglaublich, weil wir auch wissen, dass unsere Fans hinter uns stehen. Wir werden alles geben, um am Ende die Trophäe zu gewinnen."

Wendie Renard, Kapitänin Lyon: "Wir sind hier, um unsere eigene Geschichte zu schreiben und müssen niemandem etwas beweisen. Wir wollen Geschichte schreiben und die Trophäe gewinnen. Wir hatten ebenso wie Barcelona unsere eigene Reise. Es sind zwei Teams, aber es gibt nur einen Pokal. Ich bin hungrig, die Trophäe mit nach Hause zu nehmen."

Was bekommt der Sieger der Women's Champions League 2022?

Die Trophäe ist 60 Zentimeter hoch, wiegt zehn Kilogramm und ist aus Sterling-Silber gefertigt. Die spiralenförmigen Henkel und der Pokal selbst sollen Dynamik und Stärke symbolisieren. In der Mitte des Pokals werden die Namen der Gewinner eingraviert, die die wertvollste Trophäe im Frauen-Fußball für ein Jahr in ihre Vitrine stellen dürfen.

Der Original-Pokal, der für die offizielle Siegerzeremonie nach dem Endspiel benutzt wird, bleibt zu jeder Zeit im Besitz der UEFA. Ein Replika in Originalgröße geht ebenso an den Gewinner wie 40 Goldmedaillen, für den Finalisten gibt es 40 Silbermedaillen.

Der Sieger nimmt automatisch an der Gruppenphase der UEFA Women's Champions League 2022/23 teil, insofern er sich nicht über den nationalen Wettbewerb qualifiziert.