UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Lyon - Paris 3:2: Macario glänzt mit Doppelpack

Im rein-französischen Halbfinale hat sich Lyon durch einen Sieg im Hinspiel einen kleinen Vorteil verschafft.

Highlights: Lyon - Paris 3:2

Das Halbfinal-Hinspiel zwischen Lyon und Paris Saint-Germain lieferte einen großen Unterhaltungswert.

Lyon hat dank des 3:2-Erfolgs die besseren Karten, doch die Entscheidung fällt erst nächsten Samstag im Parc des Princes.

Spiel in Kürze: Krimi bis zur letzten Minute

Marie-Antoinette Katoto brachte Paris früh in Führung
Marie-Antoinette Katoto brachte Paris früh in Führung

Lyon hatte die ersten Chancen, doch Paris markierte den ersten Treffer: Marie-Antoinette Katoto brachte die Gäste mit einem Schuss aus der Drehung in Führung. Mitte der ersten Halbzeit glich Wendie Renard in ihrem 100. Spiel der UEFA Women's Champions League per Foulelfmeter zum 1:1 aus.

Dann folgte der große Auftritt von Catarina Macario, die erst nach Zuspiel von Ada Hegerberg das 2:1 markierte, ehe sie kurz nach der Pause einen Abwehrfehler zum Ausbau des Vorsprungs nutzte. Allerdings kam Paris durch einen Handelfmeter noch zum Anschlusstreffer von Paulina Dudek und so scheint im Rückspiel noch alles möglich.

Ticker: Lyon - Paris



Visa Spielerin des Spiels: Catarina Macario (Lyon)

"Die Auszeichnung hat sie sich mit zwei Toren und ihrer Rolle als Spielmacherin verdient. Macario hat das Spiel von Lyon angekurbelt, ging hoch ins Pressing und machte der Abwehr von Paris stets das Leben schwer."
Team der Technischen Beobachter der UEFA

Stimmen

Sonia Bompastor, Trainerin Lyon: "Wir hätten gerne den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit gebracht. Wir freuen uns über den den Sieg, aber wir nehmen auch einige Lektionen für das Rückspiel mit. Uns hat ein wenig die Balance gefehlt."

Catarina Macario, Visa Spielerin des Spiels: "Viele andere Spielerinnen hätten diese Auszeichnung erhalten können. Ich bin dafür dankbar, freue mich aber vor allem über den Sieg in einem schwierigen Spiel. Wir haben als Kollektiv unsere Stärke gezeigt. Trotzdem wird es im Rückspiel nicht einfach."

Eugénie Le Sommer, Lyon: "Wir wissen, dass erst die Hälfte gespielt ist. Wir haben uns die Ausgangsbasis geschaffen, um in Paris die nächste Runde zu erreichen. Vielen Dank an die Zuschauer, dass sie so zahlreich erschienen sind."

Wendie Renard erhielt vor der Partie eine Auszeichnung für ihr 100. Spiel in einem UEFA-Vereinswettbewerb. Auch im Bild: Nadine Kessler, Leiterin der UEFA-Abteilung Frauenfußball (links), und Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas
Wendie Renard erhielt vor der Partie eine Auszeichnung für ihr 100. Spiel in einem UEFA-Vereinswettbewerb. Auch im Bild: Nadine Kessler, Leiterin der UEFA-Abteilung Frauenfußball (links), und Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas

Statistiken

  • Wendie Renard ist die erste Spielerin, die in UEFA-Vereinswettbewerben die Marke von 100 Partien erreicht hat (alle für Lyon)
  • Macario hat in ihren letzten acht Spielen getroffen (Verein und Nationalmannschaft)
  • Mit 22.774 Zuschauern war es das Spiel mit dem achtgrößten Publikum in der Geschichte des Wettbewerbs

Aufstellungen

Lyon: Endler - Carpenter, Buchanan, Renard, Bacha (66. Morroni 66) - Horan, Macario, Henry - D. Cascarino (90.+2 Laurent), Hegerberg, Malard (66. Le Sommer)

Paris: Votíková - Lawrence (86. De Almeida), Ilestedt, Dudek, Karchaoui - Fazer (79. Folquet), Geyoro, Däbritz - Diani, Katoto, Baltimore (77. Bachmann)

Wie geht es weiter?

Paris und Lyon bestreiten am 30. April das Rückspiel. Der Sieger trifft im Endspiel auf Wolfsburg oder Barcelona. Das Finale findet am 21. Mai im Juventus Stadion in Turin statt.