UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Halbfinale der Women's Champions League: Barcelona - Wolfsburg, Lyon - Paris Saint-Germain

Die Halbfinals mögen eine Neuauflage von 2020 sein, aber zwei Jahre später könnten die Vorzeichen nicht unterschiedlicher sein. Bereitet Euch mit unseren Schlüsselszenen auf die Runde der letzten vier Teams vor.

Die Halbfinals der UEFA Women's Champions League sehen zwar ziemlich vertraut aus, aber die Fans sind wieder zahlreich im Stadion erschienen und es gibt neue interessante Nebenhandlungen, sodass der schnell wachsende Wettbewerb auch in der Runde der letzten vier Teams für Spannung sorgen wird.

Tickets fürs Finale

Wir werfen einen Blick auf die Spiele, die darüber entscheiden, wer am 21. Mai im Finale in Turin steht.

Weg nach Turin

Halbfinale: Hinspiele

Freitag, 22. April
Barcelona - Wolfsburg (18:45)

Sonntag, 24. April
Lyon - Paris Saint-Germain (17:00)

Halbfinale: Rückspiele

Samstag, 30. April
Wolfsburg - Barcelona (18:00)
Paris Saint-Germain - Lyon (21:00)

Finale

21. Mai, Juventus Stadion, Turin
Barcelona/Wolfsburg - Lyon/Paris (19:00)

Sind sie sich nicht schon einmal irgendwo
begegnet?

Vor zwei Jahren waren die Halbfinalansetzungen identisch mit denen in dieser Saison, aber die Umstände könnten nicht unterschiedlicher sein. Im Jahr 2020 wurde aufgrund der COVID-19-Pandemie das normale Format aufgegeben, und die letzten acht Teams spielten im August in San Sebastián und Bilbao eine Reihe von Spielen hinter verschlossenen Türen. Wolfsburg besiegte Barcelona mit 1:0 im Anoeta-Stadion und Lyon schlug Paris mit demselben Ergebnis in San Mamés.

Diesmal werden die Partien in den traditionellen Hin- und Rückspielen und vor einer großen Zuschauerkulisse ausgetragen. Zu den vier Heimspielen der beiden Vereine im Viertelfinale kamen insgesamt 150.125 Zuschauer. Die beiden 2020 ausgeschiedenen Teams gingen damals als Außenseiter in die Partien, werden aber dieses Mal von vielen Experten als Favoriten gehandelt. Allerdings sollte man Lyon und Wolfsburg nicht unterschätzen, denn sie haben zwischen 2009/10 und 2019/20 zusammen neun Titel errungen und insgesamt an 14 Endspielen teilgenommen.

Halbfinalhighlights 2020 : Wolfsburg - Barcelona 1:0
Halbfinalhighlights 2020 : Wolfsburg - Barcelona 1:0

Barcelona will das Blatt gegen Wolfsburg wenden

Wolfsburg gewann seine ersten beiden europäischen Wettbewerbe 2012/13 und 2013/14, und obwohl es bei zwei Titeln blieb, nahmen sie 2020 an ihrem fünften Finale teil. In dieser Saison schalteten sie bereits Chelsea und Arsenal aus und bewiesen damit, dass sie immer noch zur Elite gehören.

Barcelona gab sein Debüt in Europa ebenfalls 2012/13, doch der Weg an die Spitze war länger. Wolfsburg schlug sie im Viertelfinale 2014 mit einem Gesamtergebnis von 5:0 und beendete vor zwei Jahren ihren Versuch, zum zweiten Mal in Folge das Endspiel zu erreichen.

Nach dem Sieg in der letzten Saison und nach dem Viertelfinalerfolg vor der Rekordkulisse im Camp Nou gegen Real Madrid scheint Barcelona die Mannschaft zu sein, die es zu schlagen gilt. Eine Wiederholung des Erfolgs von Wolfsburg im Jahr 2020 wäre eine Überraschung. Sogar die Spielerin, die in San Sebastián den Siegtreffer erzielte, Fridolina Rolfö, spielt jetzt in Barcelona, und dies mit einem anderen ehemaligen Wolfsburg-Star, mit Caroline Graham Hansen. Tabea Wassmuth ist mit neun Toren die beste Torschützin des Wettbewerbs und liegt damit einen Treffer vor Alexia Putellas.

Europas lokale Rivalität

Halbfinalhighlights 2020: Paris - Lyon 0:1
Halbfinalhighlights 2020: Paris - Lyon 0:1

Selbst wenn Lyon und Paris bisher nur im eigenen Land aufeinander getroffen wären, würde ihr Duell als eines der größten Spiele in Europa gelten. Paris hat Lyon in der letzten Saison nach 14 Jahren als französischer Meister entthront, nachdem man in den zehn Jahren zuvor nur zweimal nicht Vizemeister geworden war.

Die beiden Mannschaften haben auch in mehreren französischen Pokalendspielen gegeneinander gespielt, in den letzten Jahren aber fast genauso oft in UEFA-Wettbewerben wie in nationalen Wettbewerben. Es ist das sechste Mal in acht Jahren, dass sie aufeinander treffen - das entspricht dem Rekord von Lyon gegen Wolfsburg. Und das Rückspiel wird ihr zehntes Spiel in der UEFA Women's Champions League sein, womit sie mit dem der Begegnung Wolfsburg gegen Chelsea gleichziehen, die diese Bestmarke im Dezember in der Gruppenphase aufgestellt haben.

Finale 2017: Lyon - Paris: Hier gibt es das komplette Elfmeterschießen
Finale 2017: Lyon - Paris: Hier gibt es das komplette Elfmeterschießen

Paris ist das einzige Team, das Lyon in den letzten acht Spielzeiten ausgeschaltet hat: zuerst im Achtelfinale 2014/15 mit einem 1:0-Auswärtssieg nach einem 1:1 in der französischen Hauptstadt und dann im Viertelfinale 2020/21, als PSG zu Hause mit 0:1 unterlag, sich dann aber im OL-Stadion mit 2:1 durchsetzte und damit aufgrund der Auswärtstorregel weiterkam. Die Auswärtstorregel wurde nun abgeschafft, und Lyon spielt dieses Mal zuerst zu Hause, genau wie im Halbfinale 2015/16, als man das das erste Spiel mit 7:0 gewann.

Der Finalsieg von Lyon 2017 im Elfmeterschießen in Cardiff und der knappe Erfolg 2020 in Bilbao sind zwei weitere denkwürdige europäische Begegnungen; zwei weitere dürften in einer Saison folgen, in der OL im November Paris durch zwei späte Tore von Ada Hegerberg mit 6:1 besiegte, bevor sich das Blatt im französischen Pokal im Januar mit 0:3 wendete.

Wo kann ich das Spiel sehen

Wie schon in der Gruppenphase werden alle Spiele live auf der Streaming-Plattform DAZN und auf YouTube zu sehen sein. Die DAZN-Streams werden auch in unsere Liveticker eingebettet.