UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Women's Champions League: Kurzprofil der Halbfinalisten

Vier Teams kämpfen noch um den Titel: Wolfsburg, Barcelona, Lyon und Paris. Wir stellen die Halbfinalisten vor.

UEFA

Die Halbfinalisten der UEFA Women's Champions League haben zusammen bereits 10 Mal den Titel geholt.

Tickets fürs Finale

Wir stellen die Halbfinalisten vor.

Weg nach Turin

Halbfinale: Hinspiele

Freitag, 22. April
Barcelona - Wolfsburg (18:45)

Sonntag, 24. April
Lyon - Paris Saint-Germain (17:00)

Halbfinale: Rückspiele

Samstag, 30. April
Wolfsburg - Barcelona (18:00)
Paris Saint-Germain - Lyon (21:00)

Finale

21. Mai, Juventus Stadion, Turin
Barcelona/Wolfsburg - Lyon/Paris (19:00)

DAZN/YouTube: Alle Spiele


Barcelona - Wolfsburg

Barcelona (ESP, Titelverteidiger)

UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2020/21): 2
Qualifiziert als: Titelverteidiger, Spanischer Meister
Gruppenphase: Sieger Gruppe C
Viertelfinale: 8:3-Gesamtsieg gegen Real Madrid (3:1 A, 5:2 H)
Toptorjägerin: Alexia Putellas 8
Letzte Saison: Sieger
Nationale Titel: 7 x Meister, 8 x Pokalsieger
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (2020/21)
Bilanz im Halbfinale: 2S 2N

Highlights: Barcelona - Real Madrid 5:2
Highlights: Barcelona - Real Madrid 5:2

Bisheriger Saisonverlauf

Das Weiterkommen in der Gruppenphase geriet nie in Gefahr. Schon beim 4:1 zum Auftakt gegen Arsenal ließ Barcelona die Muskeln spielen. Im Viertelfinale gegen Real Madrid geriet Barcelona in beiden Partien in Rückstand, trotzdem feierten die Katalanen ungefährdete Siege, im Rückspiel vor 91.553 Zuschauern im Camp Nou.

Trainer: Jonatan Giráldez

Der ehemalige Assistent von Lluís Cortés folgte auf den Erfolgscoach im Sommer und hat bisher alles richtig gemacht.

Schlüsselspielerin: Alexia Putellas

Die UEFA-Spielerin des Jahres und Siegerin des Ballon d'Or liefert regelmäßig starke Leistungen ab und ist immer für ein Tor gut.

Wissenswertes

2019 der erste spanische Finalist und Gewinner zwei Jahre später.

Wolfsburg (GER)

UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2020/21): 3
Qualifiziert als: Deutscher Vizemeister
Gruppenphase: Sieger Gruppe A
Viertelfinale: 3:1-Gesamtsieg gegen Arsenal (1:1 A, 2:0 H)
Toptorjägerin: Tabea Waßmuth 9
Letzte Saison: Viertelfinale
Nationale Titel: 6 x Meister, 8 x Pokalsieger
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (2012/13, 2013/14)
Bilanz im Halbfinale: 5S 1N

Top-Torjägerin: Waßmuths Tore für Wolfsburg
Top-Torjägerin: Waßmuths Tore für Wolfsburg

Bisheriger Saisonverlauf

Wolfsburg verspielte in der Gruppenphase bei Chelsea eine 3:1-Führung und holte in den beiden Partien gegen Juventus nur einen Punkt. So blieb es bis zum Schluss spannend. Am letzten Spieltag zeigte der zweifache Titelträger eine Machtdemonstration und holte sich mit einem 4:0 über Chelsea den Gruppensieg. Im Viertelfinale schaltete Wolfsburg mit Arsenal den nächsten Klub aus London aus.

Trainer: Tommy Stroot

Mit Twente gewann er zwei niederländische Meisterschaften in vier Jahren, ehe er im Sommer zu Wolfsburg wechselte.

Schlüsselspielerin: Tabea Waßmuth

Waßmuth trägt erst seit dem Sommer das Trikot von Wolfsburg, hat sich aber blendend integriert. Sie war in sechs von acht Spielen von Wolfsburg erfolgreich, insgesamt gelangen ihr neun Treffer.

Wissenswertes

Der erste Klub, der zehnmal in Folge das Viertelfinale erreichen konnte.

Lyon - Paris Saint-Germain

Lyon (FRA)

UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2020/21): 1
Qualifiziert als: Vizemeister in Frankreich
Gruppenphase: Sieger Gruppe D
Viertelfinale: 4:2-Gesamtsieg gegen Juventus (1:2 A, 3:0 H)
Toptorjägerin: Catarina Macario 5
Letzte Saison: Viertelfinale
Nationale Titel: 14 x Meister, 9 x Pokalsieger
Bestes Abschneiden bisher: Sieger (2010/11, 2011/12, 2015/16, 2016/17, 2017/18, 2018/19, 2019/20)
Bilanz im Halbfinale: 9S 2N

Highlights von Lyons sieben Siegen
Highlights von Lyons sieben Siegen

Bisheriger Saisonverlauf

Einzig die Niederlage in München trübte die Bilanz in der Gruppenphase etwas, ansonsten lieferte Lyon das, was man von einer mit Stars besetzten Truppe erwarten darf. Auch das Viertelfinal-Hinspiel bei Juventus ging verloren, doch im Rückspiel drehte Lyon das Duell zu seinen Gunsten.

Trainerin: Sonia Bompastor

Als Spielerin von Lyon stand sie über viele Jahre im Rampenlicht. Nach einer Zeit als Trainerin im Jugendbereich ist sie seit April 2021 für die Profis verantwortlich.

Schlüsselspielerin: Ada Hegerberg

Im vergangenen Oktober feierte sie nach 20 Monaten Verletzungspause ihr Comeback, seit Dezember trifft sie wieder wie früher. Mit der Torjägerin ist Lyon auf dem Weg zu alter Stärke.

Wissenswertes

Ist mit sieben Triumphen Rekord-Champion.

Paris Saint-Germain (FRA)

UEFA-Koeffizienten-Rangliste (Ende 2020/21): 4
Qualifiziert als: Französischer Meister
Gruppenphase: Sieger Gruppe B
Viertelfinale: 4:3-Gesamtsieg gegen Bayern München (2:1 A, 2:2 n.V. H)
Toptorjägerin: Jordyn Huitema 6
Letzte Saison: Halbfinale
Nationale Titel: 1 x Meister, 2 x Pokalsieger
Bestes Abschneiden bisher: Finalist (2014/15, 2016/17)
Bilanz im Halbfinale: 2S 3N

Highlights: Paris - Bayern 2:2
Highlights: Paris - Bayern 2:2

Bisheriger Saisonverlauf

Paris qualifizierte sich als erste Mannschaft für die K.-o.-Runde und gab sich in der Gruppenphase bis zum Schluss keine Blöße. Der französische Meister holte sechs Siege in sechs Spielen und blieb dabei ohne Gegentor. Im Viertelfinale ging es enger zu. Erst in der Verlängerung des Rückspiels sicherte Ramona Bachmann gegen die Bayern den Einzug ins Halbfinale.

Trainer: Didier Ollé-Nicolle

Im Juli kehrte er Le Mans den Rücken und nahm seine 30-jährige Erfahrung als Trainer bei den Männern mit nach Paris.

Schlüsselspielerin: Marie-Antoinette Katoto

Hat mit 23 Jahren schon mehr als 100 Tore für Paris geschossen.

Wissenswertes

Im Kader von Paris befinden sich drei olympische Champions: Huitema, Ashley Lawrence (Kanada 2021) und Sara Däbritz (Deutschland 2016).