Lyons fünfter Titel in Folge: Women's Champions League 2019/20 auf einen Blick

Lyons Vorherrschaft setzt sich nach dem Triumph gegen Wolfsburg fort.

Lyon feiert seinen siebten Triumph
Lyon feiert seinen siebten Triumph POOL/AFP via Getty Images
  • Lyon schlägt Wolfsburg und feiert seinen siebten Titel sowie den fünften in Folge
  • Vivianne Miedema, Emueje Ogbiagbevha, Berglind Thorvaldsdóttir erzielen allesamt zehn Treffer
  • Lyon absolvierte in dieser Saison als erstes Team über 100 Spiele in diesem Wettbewerb
  • Lyons Ada Hegerberg ist seit dem Achtelfinale vor Anja Mittag die erfolgreichste Torschützin des Wettbewerbs

Finalrunde: 21. bis 30. August, Bilbao & San Sebastián

Lyon feiert in San Sebastián
Lyon feiert in San SebastiánGetty Images

FINALE
Sonntag, 30. August
Wolfsburg - Lyon 1:3
(Anoeta, San Sebastián)

HALBFINALE
Mittwoch, 26. August
Paris Saint-Germain - Lyon 0:1 (San Mamés, Bilbao)
Dienstag, 25. August

Wolfsburg - Barcelona 1:0 (Anoeta, San Sebastián)

VIERTELFINALE
Samstag, 22. August
Arsenal - Paris Saint-Germain 1:2 (Anoeta, San Sebastián)
Lyon - Bayern München 2:1 (San Mamés, Bilbao)
Freitag, 21. August

Glasgow City - Wolfsburg 1:9 (Anoeta, San Sebastián)
Atlético Madrid - Barcelona 0:1 (San Mamés, Bilbao)

Top-Torschützinnen

Vivianne Miedema erzielt eins ihrer zehn Tore für Arsenal
Vivianne Miedema erzielt eins ihrer zehn Tore für ArsenalGetty Images

Vivianne Miedema (Arsenal) 10
Emueje Ogbiagbevha* (Minsk) 10
Berglind Thorvaldsdóttir* (Breidablik) 10
Pernille Harder (Wolfsburg) 9
Ada Hegerberg (Lyon) 9
Fenna Kalma* (Twente) 9
(*Qualifikationsrunde inbegriffen)    

Rekorde

  • Lyon hat den Titel zum siebten Mal insgesamt und fünften Mal in Folge gewonnen.
  • Mit Lyons sieben Siegen liegt Frankreich jetzt nur noch zwei Titel hinter Deutschlands neun Siegen insgesamt.
  • Für Lyon war es die neunte Finalteilnahme insgesamt. Das fünfte Endspiel in Folge ist ebenfalls ein neuer Rekord (und bricht den eigenen, der von 2010 bis 2013 aufgestellt wurde).
  • Sarah Bouhaddi und Wendie Renard spielten zum neunten Mal ein Finale (eines mehr als die Rekordhalter der Männer, Paco Gento und Paolo Maldini), Eugénie Le Sommer ihr achtes Endspiel.
  • Bouhaddi, Renard, Le Sommer und Alex Popp absolvierten alle acht Duelle zwischen Lyon und Wolfsburg. Diese acht Begegnungen sind Wettbewerbsrekord.

Ehrentafel

Halbfinal-Highlights: Paris - Lyon 0:1
Halbfinal-Highlights: Paris - Lyon 0:1

UEFA Women's Champions League
2019/20: Wolfsburg (GER) - Lyon 1:3 (FRA: San Sebastián
2018/19: Lyon (FRA) - Barcelona (ESP) 4:1: Budapest
2017/18: Wolfsburg (GER) - Lyon (FRA) 1:4 n.V.: Kiew
2016/17: Lyon (FRA) - Paris Saint-Germain (FRA) 7:6 i.E.: Cardiff
2015/16: Wolfsburg (GER) - Lyon (FRA) 3:4i.E.: Reggio Emilia
2014/15: FFC Frankfurt (GER) - Paris Saint-Germain (FRA) 2:1: Berlin
2013/14: Tyresö (SWE) - Wolfsburg (GER) 3:4: Lissabon
2012/13: Wolfsburg (GER) - Lyon (FRA) 1:0: London
2011/12: Lyon (FRA) - FFC Frankfurt (GER) 2:0: München
2010/11: Lyon (FRA) - Turbine Potsdam (GER) 2:0: London
2009/10: Lyon (FRA) - Turbine Potsdam (GER) 6:7 i.E.: Getafe
UEFA-Frauenpokal

2008/09: Zvezda-2005 (RUS) - Duisburg (GER) 1:7-Gesamtsieg
2007/08: Umeå (SWE) - FFC Frankfurt (GER) 3:4-Gesamtsieg
2006/07: Umeå (SWE)  - Arsenal (ENG) 0:1-Gesamtsieg
2005/06: Turbine Potsdam (GER) - FFC Frankfurt (GER) 2:7-Gesamtsieg
2004/05: Djurgården (SWE) - Turbine Potsdam (GER) 1:5-Gesamtsieg
2003/04: Umeå (SWE) - FFC Frankfurt (GER) 8:0-Gesamtsieg
2002/03: Umeå (SWE) - Fortuna Hjørring (DEN) 7:1-Gesamtsieg
2001/02: Umeå (SWE) - FFC Frankfurt (GER) 0:2: Frankfurt

  • Meiste Siege
Lyon kommt aus dem Feiern nicht mehr raus
Lyon kommt aus dem Feiern nicht mehr rausGetty Images

Nach Klub
Lyon (FRA) 7
FFC Frankfurt (GER) 4
Turbine Potsdam (GER)/Umeå (SWE)/Wolfsburg (GER) 2
Arsenal (ENG)/Duisburg (GER) 1

Nach Land
Deutschland 9Frankreich 7Schweden 2
England 1

  • Meiste Final-Teilnahmen

Nach Klub
Lyon (FRA) 9
FFC Frankfurt (GER) 6
Umeå (SWE) 5
Wolfsburg (GER) 5
Turbine Potsdam (GER) 4
Paris Saint-Germain (FRA) 2
Arsenal (ENG), Barcelona (ESP), Djurgården (SWE), Duisburg (GER), Fortuna Hjørring (DEN), Tyresö (SWE), Zvezda-2005 (RUS) 1

Halbfinal-Highlights: Wolfsburg - Barcelona 1:0
Halbfinal-Highlights: Wolfsburg - Barcelona 1:0

Nach Land
Deutschland 16
Frankreich 11
Schweden 7
Dänemark, England, Russland, Spanien 1
(Finale 2006 zählt als zwei deutsche Teilnehmer, 2017 zählt als zwei französische Teilnehmer)