Wie brillant ist Chelseas Dänin Pernille Harder?

Wir nehmen Pernille Harder unter die Lupe, die nominiert ist für die Auszeichnung zur UEFA Spielerin des Jahres.

UEFA

Pernille Harder, die 2018 Spielerin des Jahres der UEFA wurde, wechselte nur zwei Tage nach einem weiteren Champions-League-Finale mit Wolfsburg und sechs Tage, nachdem sie die erste Spielerin seit Marta (2008/09) wurde, die in einem Frauen-UEFA-Wettbewerb für Vereinsmannschaften in einem Viertelfinale vier Tore erzielte, zum FC Chelsea.

Während ihrer Zeit in Wolfsburg hat sie nur nicht die UEFA Women's Champions League gewonnen, im Finale ging sie mit den Niedersächsinnen stets leer aus. Doch ihren Status als Weltklassestürmerin hat sie nur noch gefestigt.

Das sagen andere
"Pernille hat in diesem Jahr sowohl auf als auch außerhalb des Spielfeldes großen Einfluss auf den Wiederaufbau der dänischen Nationalmannschaft gehabt. Sie schießt immer noch Tore und bereitet welche vor, aber auch ihre Führungsqualitäten und ihr Arbeitseinsatz verdienen Anerkennung."
Lars Søndegaard, dänischer Nationaltrainer

"Harder ist jemand, der immer gut abgeschnitten und mit Wolfsburg immer die Titel gewonnen hat. In Bezug auf Spielstil und Technik ist sie eine der besseren Spielerinnen."
Vivianne Miedema, Stürmerin von Arsenal und den Niederlanden

Pernille Harder fiert eins ihrer vier Tore gegen Glasgow City
Pernille Harder fiert eins ihrer vier Tore gegen Glasgow CityPOOL/AFP via Getty Images

"Selbst wenn sie bei weniger als 100 Prozent ist, spürt man ihre Anwesenheit. Wenn man diesen einen Moment braucht, um den Unterschied zu machen, ist sie die Spielerin dafür, egal in welchem Zustand sie sich befindet."
Stephan Lerch, Trainer von Wolfsburg

Pernille ist eine der besten Spielerinnen der Welt. Ihre Bilanz in Wolfsburg, Linköping und in der dänischen Nationalmannschaft zeigt, wie wertvoll sie für ihre Teams war."
Emma Hayes, Trainerin von Chelsea

Karrierestationen
Team Viborg, Skovbakken
• Mit zehn Jahren kam sie gemeinsam mit ihrer Schwester in die Jugendakademie von Midtjylland - sie waren die beiden einzigen Mädchen dort.

Pernille Harder 2008 bei der U17-Endrunde im dänischen Trikot
Pernille Harder 2008 bei der U17-Endrunde im dänischen TrikotSPORTSFILE

• Bei Team Viborg gab Harder ihr Debüt bei den Senioren, ehe sie 2010 mit 17 Jahren zu Skovbakken wechselte - als eine von nur vier mit einem Vertrag ausgestatteten Spielerinnen beim Klub; die andere war Nadia Nadim.

• Harder schoss bei Skovbakken mehr als ein Tor im Schnitt pro Spiel, und so wurde sie 2012 vom schwedischen Verein Linköping verpflichtet.

Linköping
• Linköping wurde 2009 Schwedischer Meister und erreichte 2010/11 das Viertelfinale der UEFA Women's Champions League, fiel aber hinter die ambitionierten Klubs Tyresö und Rosengård zurück. Anfangs traf Harder nicht so häufig, aber 2015 gab es den Durchbruch, als sie in 22 Ligaspielen 17 Tore schoss und mit Linköping den zweiten schwedischen Pokal in Folge holte.

Pernille Harder überzeugte bereits in Linköping
Pernille Harder überzeugte bereits in LinköpingGetty Images

• 2016 waren Harder und Stina Blackstenius nicht mehr zu stoppen, als Linköping Meister wurde. Harder beendete die Damallsvenskan als Torschützenkönigin mit 23 Treffern und wurde anschließend von Wolfsburg verpflichtet.

Wolfsburg
• Harder wechselte als Meister zu Wolfsburg und blieb dies auch seitdem. In den Saisons 2016/17, 2017/18, 2018/19 und 2019/20 wurde jeweils das Double geholt.

• 2017/18 und 2019/20 gewann Harder in der Bundesliga die Torjägerkanone. In dieser Saison kam sie auf 27 Treffer, die beste Leistung, seit Inka Grings 2009/10 mit 28 Toren in Duisburg erfolgreich war.

• Harder erreichte 2017/18 mit Wolfsburg das Finale der UEFA Women's Champions League, wo sie in der Verlängerung das erste Tor erzielte. Dennoch verloren die Wölfinnen gegen Lyon mit 1:4. Trotzdem wurde sie zur UEFA-Spielerin des Jahres gewählt.

• Harder wurde 2018/19 mit acht Treffern Torschützenkönig der UEFA Women's Champions League, obwohl für Wolfsburg das Aus schon im Viertelfinale kam. Im Viertelfinale dieser Saison traf sie gegen Glasgow City viermal und erhöhte ihr Saisonkonto auf neun. Insgesamt kommt sie in 27 Europapokalspielen auf 25 Treffer.

Dänemark
• Die damals 14-Jährige schoss bei ihrem Debüt in der Qualifikation zu UEFA-U17-EURO im Oktober 2007 gegen Armenien sieben Tore. Im Mai darauf holte Dänemark Bronze in Nyon und erreichte die erste FIFA-U17-WM für Frauen in Neuseeland.

• Im Oktober 2009 gab Harder ihr Debüt in der A-Nationalmannschaft, als sie in der Qualifikation zu FIFA-WM drei Tore gegen Georgien schoss.

• In der Qualifikation zur UEFA Women's EURO 2013 war sie mit neun Treffern führende Torschützin Dänemarks. In Schweden erreichte Dänemark das Halbfinale.

• Im März 2016, mit 23 Jahren, wurde Harder Kapitänin von Dänemark und führte das Team zur Endrunde der UEFA Women's EURO 2017. Bei der 2:4-Niederlage gegen Gastgeber Niederlande schoss sie beide Tore. Im Viertelfinale gelang ein 2:1-Sieg - und das gegen Deutschland, das den Titel seit 22 Jahren innegehabt hatte.

Pernille Harder bejubelt einen Treffer für Dänemark
Pernille Harder bejubelt einen Treffer für DänemarkGetty Images

• In der Qualifikation zur WM 2019 schoss Harder fünf Tore, doch in den Play-offs gegen die Niederlande kam das Aus. Und auch in der Qualifikation zur UEFA Women's EURO 2022 kommt sie bislang auf genauso viele Tore. Mittlerweile hat sie in knapp 120 Länderspielen über 60 Treffer erzielt.

Was man wissen sollte
• Harder stammt aus der dänischen Kleinstadt Ikast und hat Eltern, die ebenfalls Fußball spielten. Aber erst, als sich ihre Schwester Louise in einem Jugendlager anmeldete, fing sie Feuer. "Meine Schwester wurde eingeladen, und im Grunde wollte ich das, weil meine Schwester es tat. Ich habe immer zu ihr aufgesehen."

• Ob auf der Seitenlinie, im Gang des Mannschaftsbusses oder im Lockdown mit Zahnseide, überall gibt es eine Tanzfläche für Harder. Ihre Darbietungen werden oft in Instagram gepostet, da die energische Stürmerin ihren Rhythmus außerhalb des Spielfelds zeigt. Sie ist auch eine begeisterte Golferin.

Was sie sagt

Highlights: Glasgow City - Wolfsburg 1:9: Harder schießt vier Tore
Highlights: Glasgow City - Wolfsburg 1:9: Harder schießt vier Tore

"Ich begann zu spielen, als ich fünf oder sechs Jahre alt war. Ich spielte mit Jungen, bis ich elf war, weil es keine Mädchenmannschaft gab. Es wurde immer akzeptiert, wo ich herkomme. Obwohl ich das einzige Mädchen in der Jungenmannschaft war, wollten sie mit mir spielen."

Was sie noch erreichen möchte
• "Ich möchte die Champions League gewinnen, Titel in verschiedenen Ligen gewinnen und bei den Olympischen Spielen mitspielen. Ich denke, es wäre ziemlich cool zu sagen, dass ich in verschiedenen Ländern Titel gewonnen habe".

• Dänemark hat sich noch nicht für eine WM qualifiziert oder eine großen Titel gewonnen, aber mit Harder als Speerspitze ist das jederzeit möglich.