UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Popp verlängert bis 2016

Alexandra Popp, Deutschlands Fußballerin des Jahres 2014, verlängert ihren Vertrag beim VfL Wolfsburg vorzeitig um zwölf Monate bis zum Sommer 2016.

Alexandra Popp ist torgefährlich und beweglich
Alexandra Popp ist torgefährlich und beweglich ©Getty Images

Die Stürmerin, die 2012 vom FCR 2001 Duisburg kam, gewann mit den Niedersachen in ihrer ersten Spielzeit das Tripel und zwei Mal in Folge die UEFA Women's Champions League. In der abgelaufenen Saison sorgte sie für 15 Treffer in 29 Pflichtspielen, darunter ein Tor im Endspiel der Königsklasse sowie das Siegtor zur Meisterschaft am letzten Ligaspieltag gegen den 1. FFC Frankfurt. "In der letzten Saison bin ich Gott sei Dank von Verletzungen verschont geblieben und konnte endlich richtig angreifen“, sagte Popp. „Dass ich dann auch noch wichtige Tore schieße, ist natürlich überragend und hat mein Selbstbewusstsein weiter gestärkt."

"Dass Poppi sich bereits zum jetzigen Zeitpunkt für ein weiteres Jahr zum VfL bekennt, freut uns außerordentlich", fügte Cheftrainer Ralf Kellermann hinzu. "Alex ist auf einem sehr guten Weg zu ihrer absoluten Topform und wird auch zukünftig ein wichtiger Teil unseres Teams sein."