Achtelfinale ist komplett

Arsenal LFC und Glasgow City LFC haben als letzte Teams den Sprung ins Achtelfinale der UEFA Women's Champions League geschafft. Auch der FC Rossiyanka und Konak Belediyesi sind dann noch mit im Rennen.

So feierte Konak das Weiterkommen
©Maciej Kozina

Arsenal LFC und Glasgow City LFC haben als letzte Teams den Sprung ins Achtelfinale der UEFA Women's Champions League geschafft. Beide gewannen am Donnerstag ihre Rückspiele vor eigenen Fans und treffen nächsten Monat in der Runde der letzten 16 aufeinander. Auch der FC Rossiyanka und Konak Belediyesi sind dann noch mit im Rennen.

Glasgow City LFC - R. Standard de Liège 3:1 (Gesamt: 5:3)
Glasgow ließ nach dem 2:2 in Lüttich im Rückspiel nichts anbrennen und kam dank der überragenden Spielmacherin Jessica Fishlock im Petershill Park zu einem klaren Erfolg gegen die Belgierinnen. In der 15. Minute brachte Suzanne Malone Glasgow in Führung, Denise O'Sullivan und Sarah Crilly erhöhten auf 3:0, ehe Tessa Wullaert in der Nachspielzeit verkürzen konnte.

Arsenal LFC - WFC SSHVSM Kairat 11:1 (Gesamt: 18:2)
Arsenal hatte schon in Kasachstan mit 7:1 gewonnen, im Rückspiel dauerte es 14 Minuten, bis Danielle Carter den englischen Meister in Front köpfte. Sie war an diesem Abend insgesamt vier Mal erfolgreich. Kim Little (3), Ellen White, Jordan Nobbs (2) und Caroline Weir erzielten die restlichen Tore für die Gunners, in der Schlussminute gelang Makhliyo Sarikova der einzige Treffer der völlig überforderten Gäste.

RTP Unia Racibórz - Konak Belediyesi 0:0 (Gesamt: 1:2)
Konak zeigte eine starke Defensivleistung und zog als erster Klub aus der Türkei ins Achtelfinale dieses Wettbewerbs ein, wo jetzt der SV Neulengbach aus Österreich wartet.

FC Rossiyanka - ŽFK Spartak Subotica 1:1 (Gesamt: 5:3)
Die Russen hatten das Hinspiel in Serbien mit 4:2 gewonnen, gerieten durch Milena Nikolić aber früh in Rückstand. Die Gäste hatten nun weitere gute Möglichkeiten, den Druck auf Rossiyanka zu erhöhen, erst drei Minuten vor dem Ende beruhigte Oksana Yakovishyn mit ihrem Ausgleichstor die Nerven der Gastgeber, die es nun mit ASD Torres Calcio zu tun bekommen.

Die Rückspiel-Resultate
Paris Saint-Germain FC - Tyresö FF 0:0 (Gesamt: 1:2)
Fortuna Hjørring - UPC Tavagnacco 2:0 (Gesamt: 4:3)
Brøndby IF - FC Barcelona 2:2 (Gesamt: 2:2, Barcelona dank der Auswärtstorregel weiter)
AC Sparta Praha (CZE) - FC Zürich Frauen 1:1 (Gesamt: 2:3)
1. FFC Turbine Potsdam - MTK Hungária FC 6:0 (Gesamt: 11:0)
Olympique Lyonnais - FC Twente 6:0 (Gesamt: 10:0)
VfL Wolfsburg - Pärnu JK 13:0 (Gesamt: 27:0)
FCR Malmö - LSK Kvinner FK 5:0 (Gesamt: 8:1)
ASD Torres Calcio - FSK St. Pölten-Spratzern 3:1 (Gesamt: 5:3)
SV Neulengbach - Apollon Limassol LFC 1:1 (Gesamt: 3:2)
Birmingham City LFC - PK-35 Vantaa 1:0 (Gesamt: 4:0)
FK Zorkiy Krasnogorsk - Thór/KA 4:1 (Gesamt: 6:2)

Achtelfinale (9./10. & 13./14. November)
Barcelona - Zürich
Konak - Neulengbach
Fortuna - Tyresö
Rossiyanka - Torres
Potsdam - Lyon
Zorkiy - Birmingham
Malmö - Wolfsburg (TV)
Arsenal - Glasgow

Reporter: Mark Walker, Paul Saffer, Kacper Zieliński & Alexandr Ustinov

Oben