Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Perfekter Abend für deutsche und schwedische Klubs

Die traditionell starken Teams aus Deutschland und Schweden haben den Achtelfinalhinspielen der UEFA Women's Champions League ihren Stempel aufgedrückt.

Anja Mittag war mit 4 Toren die erfolgreichste Torschützin des Abends
Anja Mittag war mit 4 Toren die erfolgreichste Torschützin des Abends ©Getty Images

Die traditionell starken Teams aus Deutschland und Schweden haben den Achtelfinalhinspielen der UEFA Women's Champions League ihren Stempel aufgedrückt.

Der 1. FFC Frankfurt und der 1. FFC Turbine Potsdam kamen zu klaren Siegen, der FC Malmö und Göteborg FC waren auswärts erfolgreich. Auch Brøndby IF hatten allen Grund zur Freude. UEFA.com fasst das Geschehen zusammen.

Drei Spiele gibt es am Donnerstag, Arsenal LFC spielt bei Rayo Vallecano de Madrid, der FC Energiya Voronezh und FC Rossiyanka duellieren sich, außerdem spielt Titelverteidiger Olympique Lyonnais bei Sparta Praha.

1. FFC Frankfurt - Paris Saint-Germain FC 3:0
Der dreifache Titelträger siegte souverän durch Tore von Fatmire Bajramaj (9.), und Kerstin Garefrekes, nachdem Torfrau Véronique Pons einen Schuss von Svenja Huth zu kurz abgewehrt hatte. Melanie Behringer schoss dann noch Jessica Houara an, von wo der Ball den Weg zum 3:0 ins Tor fand. Das Rückspiel findet nächsten Mittwoch statt

1. FFC Turbine Potsdam - Glasgow City LFC 10:0
Der letztjährige Finalist Potsdam steht schon so gut wie sicher im Viertelfinale,  es wäre das sechste Mal in Folge. 80 Sekunden hielt das schottische Abwehrbollwerk, dann traf Genoveva Añonman zum 1:0. Bianca Schmidt besorgte nach 15 Minuten das 2:0, Anja Mittag, Añonman, Yuki Nagasato (2), erneut Mittag, die noch dreimal traf und ein Eigentor von Amy McDonald sorgten für den Kantersieg der Potsdamerinnen. Das Rückspiel ist am Donnerstag in einer Woche.

SV Neulengbach - FC Malmö 1:3
Malmö, der schwedische Meister, hatte in Österreich keinerlei Probleme. Sara Bjork Gunnarsdóttir, Manon Melis und erneut Gunnarsdóttir trafen für die Schweden, Maria Gstöttner hatte zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzen können. Beste Spielerin bei Neulengbach war Torfrau Manuela Zinsberger, die unter anderem auch einen Elfmeter hielt.

Fortuna Hjørring - Göteborg FC 0:1
Jane Törnqvist nutzte einen Fehler der dänischen Torfrau Heidi Johansen zum einzigen Tor des Tages (12.), danach brannte kaum noch etwas an.

Brøndby IF - ASD Torres CF 2:1
Das Duell des dänischen und des italienischen Meisters verspricht für das Rückspiel noch die größte Spannung. Lise Munk besorgte in der 41. Minute das 1:0 für die Dänen, doch Sandy Iannella konnte Sekunden später mit einem Flachschuss ausgleichen. Munk war es dann, die den Sieg von Brøndby sicherstellte.

Oben