Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Special Olympics betonen Frauenfußball

Veröffentlicht: Mittwoch, 22. September 2010, 11.53MEZ
Der Frauenfußball hat sich bei den von der UEFA unterstützten Special Olympics Sommerspielen in Warschau in den Vordergrund geschoben - Zuschauer waren unter anderem Steffi Jones und Johan Cruyff.
Special Olympics betonen Frauenfußball
Special Olympics Warschau 2010 ©Adam Nurkiewicz
Veröffentlicht: Mittwoch, 22. September 2010, 11.53MEZ

Special Olympics betonen Frauenfußball

Der Frauenfußball hat sich bei den von der UEFA unterstützten Special Olympics Sommerspielen in Warschau in den Vordergrund geschoben - Zuschauer waren unter anderem Steffi Jones und Johan Cruyff.

Die lange und erfolgreiche Partnerschaft der UEFA mit den Special Olympics Europa Eurasien (SOEE) wurde bei den Special Olympics Sommerspielen 2010 in Warschau deutlich.

Der europäische Fußballdachverband war bei der Eröffnungsfeier der Spiele, die vom 18. bis 24. September in der polnischen Hauptstadt stattfinden, vor Ort und hat sich besonders dem Fußballturnier der Frauen gewidmet.

19 Frauenteams nahmen im Bemowo-Fußball-Zentrum an einem Siebener-Turnier teil, wobei solch große Namen wie Johan Cruyff und Steffi Jones, FIFA-Weltmeisterin 2003 mit Deutschland, zu den Beobachtern zählten.
Mehr als 180 Frauen haben an diesem Turnier teilgenommen und sich auch den anderen sportlichen und kulturellen Aktivitäten gewidmet, die zu den Spielen gehören.

"Die Spiele in Warschau sind eine exzellente Möglichkeit für die Fußballgemeinde, zusammenzukommen und mehr Möglichkeiten für Menschen mit geistigen Behinderungen im Fußball zu schaffen", sagte Mary Davis, die Geschäftsführerin von SOEE. "Wir erhalten von der UEFA und dem polnischen Fußballverband eine starke Unterstützung, die den Erfolg dieser Veranstaltung garantiert."

SOEE betonte dieses Jahr besonders die Entwicklung im Frauenfußball innerhalb der eigenen Organisation, da der Fußball als Werkzeug angesehen wird, um die Barriere zwischen Menschen mit und ohne geistige Behinderung zu beseitigen. Steffi Jones, die gemeinsam mit Johan Cruyff an der Eröffnungszeremonie teilnahm, sagte: "Wenn man Fußball spielt, ist es unwichtig, wo man herkommt oder wie man aussieht. Wir teilen alle dieselbe Leidenschaft."

UEFA-Offizielle und Grzegorz Lato, der Präsident des polnischen Fußballverbands (PZPN), sowie hochrangige Offizielle des Weltfußballverbands FIFA nahmen am 18. September im neuen Legia-Fußball-Stadion an der Eröffnung der europäischen Sommerspiele teil.
Der polnische Präsident Bronisław Komorowski und Lech Wałęsa, einer seiner Vorgänger, halfen auch dabei mit, diesen Höhepunkt zu organisieren, an dem 1 600 Sportler mit geistiger Behinderung aus 58 Ländern sowie 1 000 Trainer, Offizielle sowie 1 500 Familienmitglieder teilnahmen.

Fußball ist die populärste der 31 Sportarten im Angebot der SOEE, bei der 112 000 Fußballer in Europa und Eurasien registriert sind. Die Zahl der Frauenfußballer ist von 5 000 im Jahr 2003 auf 21 000 heute angestiegen.
Die SOEE ist seit 1998 ein wichtiger Teil der Strategie der sozialen Verantwortung der UEFA und hat durch ihre enge Partnerschaft mit dem europäischen Fußballdachverband große Fortschritte bei der Ausweitung der Partizipationsmöglichkeiten im Fußball für Menschen mit geistiger Behinderung zu verzeichnen.

Letzte Aktualisierung: 16.02.17 14.16MEZ

http://de.uefa.com/women/news/newsid=1535230.html#special+olympics+betonen+frauenfußball