Deutschland rettet den Gruppensieg

Österreich machte der DFB-Auswahl das Leben sehr schwer, doch das 1:1 reichte Deutschland zum Gruppensieg.

Deutschland ist der Titelverteidigung einen Schritt näher
Deutschland ist der Titelverteidigung einen Schritt näher ©Getty Images

Das Spiel in Kürze

Luca Waldschmidts Traumtor in der 14. Minute ebnete Deutschland den Weg zum dritten Sieg. Der Freiburger traf aus 25 Metern aus dem Stand in den Winkel - bereits sein fünftes Turniertor!

Alex Nübel zeigte mehrere starke Paraden
Alex Nübel zeigte mehrere starke Paraden©Sportsfile

Wenig später räumte Alexander Nübel bei dem Versuch, eine Flanke zu entschärfen, den Österreicher Sasa Kalajdzic ab und der Schiedsrichter gab Elfmeter. Kevin Danso ließ sich die Chance nicht nehmen - 1:1! Sasa Kalajdzic hätte Österreich anschließend in Führung bringen müssen, scheiterte per Kopf aber an einer Nübel-Glanzparade.

Der Schalke-Keeper übertraf sich zehn Minuten nach Wiederanpfiff selbst, als er die nächste Hundertprozentige vereitelte. Anschließend schaffte es Österreich nicht mehr, das deutsche Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen und so blieb es beim 1:1.

Somit ist Deutschland als Gruppensieger im Halbfinale, Österreich muss die Heimreise antreten.

Spieler des Spiels

©Sportsfile

Luca Waldschmidt: Die Technischen Beobachter der UEFA sahen den deutschen Torschützen als wertvollsten Spieler, auch wenn Alex Nübel mit seinen herausragenden Paraden ebenfalls ein aussichtsreicher Kandidat war. Bei der Kaderbekanntgabe vor einigen Wochen hatten viele noch gegrübelt, wer aufgrund des Mangels an Stürmern die Tore für Deutschland machen soll. Waldschmidt hat in der Gruppenphase die Antwort darauf gegeben.

Stimmen zum Spiel

Luca Waldschmidt, Deutschland
Österreich war von Anfang an voll in den Zweikämpfen. Sie haben es uns sehr schwer gemacht. Sie haben uns keine Luft gelassen und haben Akzente gesetzt.
[Zum Traumtor:] Ich habe keine Anspielstation gesehen. Also habe ich mir gedacht, ich ziehe einfach mal ab.

Stefan Kuntz, Trainer Deutschland
Wir haben heute gegen ein tolles österreichisches Team gespielt. Alex Nübel hat uns mehrmals super im Spiel gehalten. Es war ein Schritt nach vorne, aber er war wahnsinnig schwer für uns. Wir wollen aber diese Drucksituationen, damit die Spieler die Widerstandsfähigkeit lernen.

Kevin Danso
Kevin Danso©Getty Images

Kevin Danso, Österreich:
Ich bin unheimlich stolz. Leider haben wir aber unsere Chancen nicht genutzt. Wir haben auf Sieg gespielt, wie in jeder Partie. Wir haben bei diesem Turnier viel gelernt und können stolz auf unsere Leistung sein.

Werner Gregoritsch, Trainer Österreich
Wir hatten es mit einer Top-Mannschaft zu tun heute. Deutschland ist bei Kontern immer gefährlich. Aber ich bin zufrieden und stolz mit unserer Leistung. Wir haben Courage gezeigt.

Lukas Klostermann, Deutschland:
Wir wussten, dass es nicht einfach wird. Aber wir sind weiter und das wird uns noch stärker machen. Es gab Chancen auf beiden Seiten, also geht das Unentschieden in Ordnung.
Quellen: ZDF, UEFA.com

Oben