Zahlen & Fakten: Deutschland - Dänemark

Titelverteidiger Deutschland hat bei den letzten beiden Endrunden gute Erfahrungen mit Dänemark gemacht.

Deutschland geht als Titelverteidiger ins Turnier
Deutschland geht als Titelverteidiger ins Turnier ©Getty Images

Zum dritten Mal in Folge stehen sich Deutschland und Dänemark bei einer UEFA-U21-Europameisterschaft in der Gruppenphase der Endrunde gegenüber.

• Deutschland konnte die beiden bisherigen Partien jeweils mit 3:0 gewinnen und schickt sich an, in Udine den Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung zu legen.

Frühere Begegnungen
• Vor zwei Jahren kam Deutschland dank der Treffer von Davie Selke, Marc-Oliver Kempf und Nadiem Amiri zum Sieg in Krakau. Alle Tore fielen dabei in der zweiten Halbzeit. Für Deutschland kamen Mahmoud Dahoud und der eingewechselte Levin Öztunalı zum Einsatz. Der Sieg war letztendlich entscheidend für den Ausgang der Gruppe. Deutschland kam als Zweiter weiter, Dänemark wurde knapp dahinter Dritter.

• Auch bei der Partie in Prag 2015 gab es einen 3:0-Erfolg am zweiten Spieltag. Kevin Volland traf doppelt, außerdem war Matthias Ginter erfolgreich. Trotzdem schloss Dänemark die Gruppe als Erster ab, die DFB-Auswahl wurde Zweiter. Beide Teams schieden im Halbfinale aus.

U21 EURO 2019: Die Austragungsorte
U21 EURO 2019: Die Austragungsorte

• Deutschland hat die letzten vier Duelle für sich entschieden, denn auch in zwei Testspielen ging man als Sieger hervor. Zuletzt gelang ein 2:1 im September 2015.

• Dänemark hat seit November 2000 (2:2 im Freundschaftsspiel) alle Partien gegen Deutschland verloren.

• Außerdem spielten die beiden Nationen in der Vorrunde 1994 gegeneinander. Damals gab es zwei Auswärtssiege: Christian Ziege markierte beim 4:1 in Dänemark einen Doppelpack für Deutschland, das Rückspiel endete mit 1:0 für die Dänen.

• Öztunalı konnte 2014 mit der deutschen U19-Auswahl auf dem Weg zum EM-Triumph in der Eliterunde einen 4:0-Sieg gegen Dänemark feiern. Jannik Pohl wurde dabei in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Blick zurück
Deutschland
• Die DFB-Auswahl konnte 2017 den Titel holen. Es war der zweite Triumph nach 2009 in Schweden. Vor zwei Jahren kam man in Polen als bester Gruppenzweiter ins Halbfinale. Dort gewann Deutschland mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen England und im Finale wurde Spanien durch ein Tor von Mitchell Weiser mit 1:0 bezwungen.

Diese Teams sind am Start: Deutschland
Diese Teams sind am Start: Deutschland

• Als Bundesrepublik Deutschland wurde man 1982 Zweiter hinter England.

• Deutschland qualifizierte sich als Sieger der Gruppe 5 für die Endrunde. In zehn Spielen sammelte die Mannschaft von Stefan Kuntz 25 Punkte (8S, 1U, 1N) und markierte 33 Tore. Kein für die Endrunde qualifiziertes Team war torgefährlicher. Deutschland gewann die letzten drei Spiele und ist seit sieben Pflichtspielen ungeschlagen (6S, 1U).

• Mit einer 0:1-Niederlage gegen Italien endete am 3. Spieltag der Endrunde 2017 ein Lauf von sechs ungeschlagenen Partien in Folge (4S, 2U).

• Vier Spieler des deutschen Kaders waren beim Titelgewinn 2017 mit dabei: Öztunalı, Waldemar Anton, Dahoud und Amiri. Damals war Anton erst kurz vor dem Turnier für Jonathan Tah nachnominiert worden.

U21-Rückblick: Schweinsteiger trifft für Deutschland
U21-Rückblick: Schweinsteiger trifft für Deutschland

• Öztunalı hat mit Deutschland außerdem die U19-Europameisterschaft 2014 in Ungarn gewonnen.

• Lukas Nmecha traf im Halbfinale und im Endspiel der U19-Europameisterschaft 2017 für England, entschied sich danach aber, für Deutschland aufzulaufen. Der in Hamburg geborene Stürmer bestritt sein deutsches U21-Debüt im März gegen England.

• Öztunalı stand im deutschen Siegerteam bei der UEFA-U19-Europameisterschaft 2014.

Dänemark
• Für Dänemark ist es die dritte Teilnahme an einer U21-Endrunde hintereinander. Zum fünften Mal sind die Skandinavier bei einer Endrunde mit acht oder zwölf Mannschaften dabei. In den Jahren 2006, 2011 (Heim-EM) und 2017 scheiterte man in der Gruppenphase. 2015 kam Dänemark ins Halbfinale und verlor dort 1:4 gegen den späteren Titelträger Schweden.

• Vor zwei Jahren wurden die Dänen in Polen Dritter der Gruppe C. Mit drei Punkten aus drei Spielen landete man hinter Italien und dem späteren Sieger Deutschland.

Dänemark im Fokus
Dänemark im Fokus

• Dänemark hat von insgesamt zwölf Gruppenspielen vier gewonnen und sechs verloren.

• Die Halbfinals 1992 und 2015 sind die beiden besten Ergebnisse von Dänemark bei einer U21-EURO bisher. In den Jahren 1978 und 1986 kam man ins Viertelfinale.

• Dänemark hat sich als Sieger der Gruppe 3 für die Endrunde qualifiziert. In zehn Spielen sammelten die Skandinavier 23 Punkte (7S, 2U, 1N). In den letzten fünf Spielen wurde man nicht bezwungen. Die Dänen brachten es in der Qualifikation auf 30 Treffer und beendeten kein Spiel ohne Torerfolg.

Tolle Treffer von Dänemark bei der U21
Tolle Treffer von Dänemark bei der U21

Sonstiges
• Haben in Deutschland gespielt:
Andreas Poulsen (Borussia Mönchengladbach 2018-)
Asger Sørensen (Jahn Regensburg 2017-)
Jacob Rasmussen (Schalke 2014-16, St Pauli 2016-17)
Jacob Bruun Larsen (Borussia Dortmund 2015-, Stuttgart 2018)

• Bruun Larsen ist Teamkollege von Dahoud in Dortmund.

• Poulsen ist bei Mönchengladbach Teamkollege von Florian Neuhaus.

• Jonathan Tah und Lukas Klostermann standen beim 2:0-Sieg des deutschen A-Teams in Belarus im Rahmen der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 am 8. Juni jeweils 90 Minuten auf dem Platz.

• Robert Skov feierte am 10. Juni beim 5:1-Heimsieg gegen Georgien in der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 sein Debüt im dänischen A-Team.

Oben