Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Halbfinal-Vorbericht: Dänemark - Schweden

Veröffentlicht: Freitag, 26. Juni 2015, 19.57MEZ
Vor dem Halbfinale gegen die Schweden, die am Samstag vollgepumpt mit Adrenalin sein werden, zog Dänemarks Trainer Jess Thorup seine Inspiration aus einem ganz besonderen Jahrestag.
von Tom Kell
aus Letná-Stadion
Halbfinal-Vorbericht: Dänemark - Schweden
Schweden am Freitag vor dem Training ©Getty Images

Turnier-Statistiken

DänemarkSchweden

Tore5
 
7
Versuche gesamt54
 
46
Versuche auf das Tor15
 
20
Versuche am Tor vorbei25
 
22
Abgeblockte Schüsse14
 
4
Aluminiumtreffer2
 
0
Ecken22
 
12
Abseits6
 
7
Gelbe Karten6
 
8
Rote Karten0
1
Begangene Fouls46
 
70
Erlittene Fouls41
 
49
Veröffentlicht: Freitag, 26. Juni 2015, 19.57MEZ

Halbfinal-Vorbericht: Dänemark - Schweden

Vor dem Halbfinale gegen die Schweden, die am Samstag vollgepumpt mit Adrenalin sein werden, zog Dänemarks Trainer Jess Thorup seine Inspiration aus einem ganz besonderen Jahrestag.

Dänemark trifft im zweiten Halbfinale bei der U21-EURO im Prager Letná-Stadion auf Schweden
Dänemarks Trainer Jess Thorup: "Wir können jedes Team im Turnier schlagen"
Håkan Ericson sagt, dass Schweden "immer noch auf der Suche nach dem perfekten Spiel ist"
Das Spiel findet 23 Jahre und einen Tag nach Dänemarks Triumph bei der EURO '92 in Göteborg statt
In einem Testspiel vor dem Turnier trennten sich beide Teams am 11. Juni in Kopenhagen mit einem 2:2-Unentschieden

Mögliche Aufstellungen
Dänemark
:
Busk; Scholz, Vestergaard, Sørensen, Knudsen; Christensen, Thomsen; Falk, Højbjerg, Fischer; Poulsen

Schweden: Carlgren; Lindelöf, Baffo, Milošević, Augustinsson; Khalili, Lewicki, Hiljemark, Tibbling; Guidetti, Kiese Thelin
Fraglich: Baffo (Schulter)

Jess Thorup, Dänemarks Trainer
Ich denke, wir können sogar noch besser spielen, obwohl wir zufrieden sind, dass wir unser erstes Ziel erreicht haben, ins Halbfinale einzuziehen. Jetzt freuen wir uns darauf, gegen ein schwedisches Team zu spielen, das ein gutes Turnier absolviert. Nicht viele Fußballexperten hätten darauf getippt, dass Dänemark und Schweden zu den Favoriten zählen, was das Erreichen des Halbfinals anbetrifft!

Wenn wir auf den Fußball schauen, dann gab es zwischen den beiden Ländern schon immer eine Rivalität. Im Stadion wird viel Rot und Weiß sowie Blau und Gelb zu sehen sein. Hoffentlich werden viele dänische Fans dabei sein, weil wir uns immer über sie freuen.

Jeder redet über Systeme – 4-4-2, 4-3-3 oder was auch immer –, aber ich denke, jedes Team versucht, sein eigenes Spiel durchzuziehen. Wir als dänisches Team haben unseren eigenen Stil, während jeder behauptet, dass Schweden seit vielen Generationen ein 4-4-2 bevorzugt. Aber wenn ich auf dieses Team schaue, erkenne ich, wie sie sich entwickelt haben. Ich denke, das schwedische Team hat viele unterschiedliche Optionen, wie sie auflaufen – ich werde bis zum Schluss darüber nachdenken, wie wir sie am besten schlagen können.

Wir sind Erster in der Gruppe geworden, wir haben zwei von drei Partien gewonnen. Wir haben nachgewiesen, was für ein Team wir sind und welchen Fußball wir spielen – wir können uns noch weiter verbessern und wenn wir das schaffen, können wir jedes Team im Turnier schlagen. Wir sind nicht zufrieden damit, nur das Halbfinale erreicht zu haben.

Ich habe auch gerade festgestellt, dass wir heute vor 23 Jahren die Europameisterschaft [in Schweden] gewonnen haben – das ist ein besonderer Tag!

Håkan Ericson, Schwedens Trainer
Ich hoffe, es wird ein ausgeglichenes Spiel. Das dänische Team agiert sehr gut bei Ballbesitz und spielt ähnlich wie Portugal. Natürlich hoffe ich auch auf viel Ballbesitz – in einigen Phasen gegen Portugal hatten wir ihn. Wir sind immer noch auf der Suche nach dem perfekten Spiel; hoffentlich finden wir es morgen! Wir wissen, dass es das Schlimmste wäre, sollten wir ihnen zu viel Raum geben.

Es ist ganz besonders für uns, das Halbfinale erreicht zu haben, weil es eine sehr, sehr harte Gruppe war, und es ist völlig egal, gegen wen wir jetzt auflaufen. Das Testspiel vor dem Turnier hat uns viel gelehrt. Wir wissen jetzt, wie stark Dänemark ist, deshalb ist es sehr hilfreich für uns.

Jeder ist ein bisschen müde, weil wir schon so lange zusammen sind, aber natürlich wird das Adrenalin am Samstag wieder bei 110 Prozent liegen.

Endrunde bisher
Dänemark (Sieger Gruppe A)
Tschechische Republik - Dänemark 1:2 (35. Kadeřábek; 56. Vestergaard, 84. Sisto)
Deutschland - Dänemark 3:0 (32., 48. Volland, 53. Ginter)
Dänemark - Serbien 2:0 (21. Falk, 47. Fischer)

Schweden (Zweiter Gruppe B)
Italien - Schweden 1:2 (29./Elfmeter Berardi; 56. Guidetti, 86./Elfmeter Kiese Thelin)
Schweden - England 0:1 (85. Lingard)
Portugal - Schweden 1:1 (82. Gonçalo Paciência, 89. Tibbling)

Formkurve (letzte Spiele zuerst)
Dänemark: SNSUS
Schweden: UNSUS

A-Nationalspieler im Kader (Länderspiele)
Dänemark:
Zehn Spieler, zusammen 32 Länderspiele
Pierre Højbjerg (7), Viktor Fischer (7), Yussuf Poulsen (5), Jannik Vestergaard (3), Uffe Bech (3), Jonas Knudsen (2), Andreas Christensen (2), Riza Durmisi (1), Nicolaj Thomsen (1), Rasmus Falk (1)

Schweden: Elf Spieler, zusammen 37 Länderspiele
Oscar Hiljemark (6), Isaac Kiese Thelin (5), Robin Quaison (5), Oscar Lewicki (4), Alexander Miloševic (4), Branimir Hrgota (3), Ludwig Augustinsson (2), John Guidetti (2), Simon Gustafson (2), Sebastian Holmén (2), Mikael Ishak (2)

Fakten zum Spiel
• Welches Team gewann die meisten der 50 U21-Duelle dieser beiden Nationen? Mehr Informationen und Fakten finden Sie in unserem Hintergrund.

Letzte Aktualisierung: 27.06.15 11.02MEZ

http://de.uefa.com/under21/season=2015/matches/round=2000409/match=2015381/prematch/preview/index.html#vorbericht+danemark+schweden