Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Die Reaktionen: England - Italien 1:3

Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Juni 2015, 9.21MEZ
Gareth Southgate beklagt die "zwei Minuten des Wahnsinns" und Englands Fehler in beiden Strafräumen, während Italiens Luigi Di Biagio von einer "bitteren Pille" nach dem Aus beider Teams sprach.
von Simon Hart & Alessandro Massimo
aus Ander Stadium
Die Reaktionen: England - Italien 1:3
Die italienischen Spieler waren schwer enttäuscht ©Getty Images

Spielstatistiken

EnglandItalien

Tore1
 
3
Versuche gesamt20
 
11
Versuche auf das Tor4
 
4
Versuche am Tor vorbei11
 
6
Abgeblockte Schüsse5
 
1
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken7
 
4
Abseits1
 
2
Gelbe Karten1
 
1
Rote Karten0
 
0
Begangene Fouls11
 
12
Erlittene Fouls12
 
11

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 30/11/2017 14:54 MEZ
Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Juni 2015, 9.21MEZ

Die Reaktionen: England - Italien 1:3

Gareth Southgate beklagt die "zwei Minuten des Wahnsinns" und Englands Fehler in beiden Strafräumen, während Italiens Luigi Di Biagio von einer "bitteren Pille" nach dem Aus beider Teams sprach.

Gareth Southgate, Trainer England
Über die Art, wie wir zwischen den Strafräumen gespielt haben, bleiben keine Fragen offen. Wir erarbeiteten uns eine Menge Chancen und waren erst in der letzten Minute in der Lage, eine zu verwerten. Zwei Minuten des Wahnsinns in Sachen Abwehr haben uns das Spiel gekostet, aber das ist die bittere Realität von Turnierfußball. Die Erfahrung für unsere jungen Spieler war brillant, aber wir waren nicht in der Lage, es ins Halbfinale zu schaffen.

Jack Butland, Kapitän England
Es spielt keine Rolle, wie gut wir gespielt haben. Man muss auf beiden Seiten des Platzes erbarmungslos sein. Zwei schlampige Tore gegen eine Mannschaft wie diese, das ist etwas, das man nicht akzeptieren kann, und die waren das Ende unseres Turniers. Man muss vorn und hinten Leistung bringen und jede Chance, die man bekommt, verwerten. Es lag in unserer Hand, weiterzukommen, aber wir haben keine Leistung gebracht.

Luigi Di Biagio, Trainer Italien
Ich bin stolz auf meine Jungs und darauf, was sie geleistet haben. Letztendlich haben wir es im ersten Spiel nicht besser gemacht. Beim 1:0 habe ich mich noch so gefreut, aber dann waren alle Jungs verzweifelt, weil sich solch ein Traum nicht alle Tage bietet. Es ist natürlich eine bittere Pille, es nicht nach Rio geschafft zu haben. Aber wir dürfen nicht vergessen, woher wir gekommen sind. Nach dem Spiel gegen Belgien in Rieti [eine Niederlage im September 2013] sind wir enorm gewachsen.

Marco Benassi, Mittelfeldspieler Italien
Wir haben wieder eine große Leistung gebracht, aber das reicht nicht. Wir sind alle sehr enttäuscht, weil wir bis zum Schluss dran geglaubt haben. Gegen Schweden haben wir nicht gut begonnen, aber von diesem Moment an haben wir ein tolles Spiel gegen Portugal gezeigt, und heute ist uns das gleiche gelungen. Das andere Ergebnis ist einfach nur schade.

Letzte Aktualisierung: 25.06.15 9.40MEZ

http://de.uefa.com/under21/season=2015/matches/round=2000408/match=2015378/postmatch/quotes/index.html#die+reaktionen+england+italien