Die offizielle Website des europäischen Fußballs

"Endspiel" Nr. 2: "Müssen ums Überleben kämpfen"

Veröffentlicht: Freitag, 19. Juni 2015, 20.00MEZ
Horst Hrubesch und Jess Thorup setzten sich vor dem zweiten Gruppenspiel nochmals kritisch mit ihren jeweiligen Auftaktpartien auseinander. Beide wollen nun von Beginn an Vollgasfußball sehen.
von Philip Röber
aus dem Eden-Stadion in Prag
"Endspiel" Nr. 2: "Müssen ums Überleben kämpfen"
Die deutsche U21-Nationalelf darf sich gegen Dänemark keinen Ausrutscher erlauben ©Bongarts

Turnier-Statistiken

DeutschlandDänemark

Tore5
 
5
Versuche gesamt59
 
54
Versuche auf das Tor20
 
15
Versuche am Tor vorbei23
 
25
Abgeblockte Schüsse16
 
14
Aluminiumtreffer0
2
Ecken19
 
22
Abseits6
 
6
Gelbe Karten10
 
6
Rote Karten2
 
0
Begangene Fouls50
 
46
Erlittene Fouls60
 
41
Veröffentlicht: Freitag, 19. Juni 2015, 20.00MEZ

"Endspiel" Nr. 2: "Müssen ums Überleben kämpfen"

Horst Hrubesch und Jess Thorup setzten sich vor dem zweiten Gruppenspiel nochmals kritisch mit ihren jeweiligen Auftaktpartien auseinander. Beide wollen nun von Beginn an Vollgasfußball sehen.

Die deutsche U21-Elf hat die schwache erste Halbzeit gegen Serbien abgearbeitet und rüstet sich für einen interessanten Schlagabtausch mit Dänemark
• Horst Hrubesch ist überzeugt, dass man im zweiten Gruppenspiel "das gewohnte Gesicht" sehen wird

• Vor dem Duell im Stadion-Eden in Prag fühlt sich Dänemark zumindest nicht als krasser Außenseiter
• Trainer Jess Thorup: "Ich hoffe, dass wir im ersten Spiel unsere Lektion gelernt haben"
Mit einem Sieg hätte Dänemark das Halbfinalticket schon in der Tasche

Qualifikation (inklusive Play-off)
Deutschland:
10 Spiele, 8 Siege, 2 Unentschieden, 30:5 Tore (Sieger Gruppe 6)
Toptorjäger Qualifikation: Philipp Hofmann (7)

Dänemark: 10 Spiele, 8 Siege, 2 Unentschieden, 37:9 Tore (Sieger Gruppe 2)
Toptorjäger Qualifikation: Lasse Vigen Christensen (5) 

Formkurve (inklusive Testspiele, aktuelle Spiele zuerst)
Deutschland: UNUUS
Dänemark: SUSUS

Mögliche Aufstellung
Germany: Ter Stegen - Korb, Ginter, Knoche, Schulz - Kimmich, Can - Volland, Meyer, Bittencourt - Hofmann
Es fehlt: Günter (Sperre)
Fraglich: -

Dänemark: Busk - Scholz, Vestergaard, Christensen, Knudsen - Sisto, Thomsen, Christensen, Jønsson - Fischer - Poulsen
Es fehlt: -
• Fraglich: Sørensen (Oberschenkel), Højbjerg (Fitness)

Horst Hrubesch, Trainer Deutschland
Der Plan ist einfach. Wir sind im ersten Spiel gegen Serbien schwer in die Partie gekommen, gegen Dänemark muss es von Anfang an der Fall sein. Wir werden jetzt von Anpfiff weg das Gesicht zeigen, das man von uns gewohnt ist. Wir hätten das erste Spiel gerne gewonnen, aber der entscheidende Faktor ist, dass wir noch alles in der eigenen Hand haben.

Man hat uns bei der Auslosung die Favoritenrolle zugeschoben. Das ist ganz schön und die nehme ich auch gerne, aber wir sind nicht so blauäugig. Wir wissen, dass hier jede Mannschaft auf einem hohen Niveau spielt. Das ist in den ersten vier Spielen auch nachgewiesen worden. Wer hier ins Halbfinale kommen will, muss zunächst ums Überleben kämpfen.

Die dänischen Schwächen behalte ich mal für mich. Zu den Stärken: Sie haben eine kompakte und groß gewachsene Mannschaft, die sehr gefährlich bei Standardsituationen ist. Sie haben gewisse Spieler, die herausragen, aber entscheidend ist, wie konstant sie über die 90 Minuten im ersten Spiel agiert haben.

Jess Thorup, Trainer Dänemark
Ich war mit den ersten 45 Minuten gegen die Tschechische Republik nicht zufrieden, aber wir haben das Spiel gewonnen und nur das zählt. Jetzt treffen wir auf den Turnierfavoriten. Deutschland hat im ersten Spiel keinen Sieg eingefahren, bleibt aber weiter Favorit. Es wird sehr schwer für uns. 

Nach der ersten Halbzeit gegen die Tschechen waren wir als Mannschaft ziemlich niedergeschlagen, aber nach dem Sieg war die Moral natürlich super. Wir hatten schon in der Qualifikation eine gute Stimmung im Team und das ist nach wie vor der Fall.

Wir wollen das Spiel gegen Deutschland so angehen, wie wir gegen die Tschechische Republik aufgehört haben. Wir haben uns Chancen herausgespielt und waren stark in der Balleroberung. Ich hoffe, dass wir in den ersten 45 Minuten eine Lektion gelernt haben, denn wenn wir gegen Deutschland eine Chance haben wollen, müssen wir von Beginn an da sein.

A-Länderspiel-Erfahrung
Deutschland: Matthias Ginter (5), Marc-André ter Stegen (4), Kevin Volland (3), Christian Günter (1), Maximilian Arnold (1), Max Meyer (1)

Dänemark: Pierre Højbjerg (7), Viktor Fischer (7), Yussuf Poulsen (5), Jannik Vestergaard (3), Uffe Bech (3), Jonas Knudsen (2), Andreas Christensen (2), Riza Durmisi (1), Nicolaj Thomsen (1), Rasmus Falk (1)

Fakten zum Spiel
• Wie oft hat Deutschland bei den letzten neun Endrunden-Auftritten die Gruppenphase überstanden? Die (eventuell überraschende) Antwort und weitere Informationen gibt es in unserem Hintergrund.

Letzte Aktualisierung: 19.06.15 19.57MEZ

http://de.uefa.com/under21/season=2015/matches/round=2000408/match=2015373/prematch/preview/index.html#vorbericht+deutschland+danemark