Niederlage für Liechtensteins U21

Malta - Liechtenstein 1:0 Nach einem guten Spiel unterlag Liechtensteins U21 knapp in Malta.

Liechtensteins Nachwuchs schlug sich wacker
Liechtensteins Nachwuchs schlug sich wacker ©UEFA.com

Malta - Liechtenstein 1:0
Die U21-Nationalmannschaft Liechtensteins musste sich in einem Freundschaftsspiel in Malta den maltesischen Altersgenossen knapp mit 0:1 geschlagen geben

Siegtor nach Ecke
Schon nach 12 Minuten erzielte Borg nach einem Eckball den Siegtreffer für die Gastgeber von der Mittelmeerinsel. "Standartsituationen sorgen auf internationaler Ebene ständig für Gefahr. Wenn man da nicht voll konzentriert bei der Sache ist, klingelt es. Leider haben wir einmal nicht aufgepasst", monierte Liechtensteins Trainer Rene Pauritsch nach dem Abpfiff.

"Gute Leistung gezeigt"
Trotzdem war Pauritsch nach dem Abpfiff mit der Vorstellung seiner Elf sehr zufrieden, da seine Mannschaft sich auch nach dem Rückstand nicht versteckte und sich Chancen erarbeitete, die am Ende aber nicht genutzt werden konnten. In der Endphase setzten die Gäste aus dem Fürstentum noch einmal alles auf eine Karte und spielten vehement nach vorne, so dass Malta aus Kontern heraus noch zweimal den Pfosten traf. "Ich bin ob des Resultats schon enttäuscht, denn es wäre mehr möglich gewesen. Die Mannschaft hätte einen Punkt verdient, denn sie zeigte eine richtig gute Leistung", so Pauritsch.

Oben