Auslosung für 2009 in Stockholm

Am Dienstag findet in Stockholm die Auslosung der Qualifikation für die U21-Endrunde 2009 in Schweden statt.

Fünf Töpfe
Die Veranstaltung wird im Hilton Stockholm Slussen Hotel um 14 Uhr MEZ stattfinden. Schweden ist automatisch für die Endrunde qualifiziert, die 51 anderen Nationen sind in fünf Töpfen - abhängig von ihrem Koeffizienten - für die Auslosung gesetzt:

A: Niederlande, Portugal, Italien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Serbien, Tschechien, Dänemark, Spanien.
B: Russland, England, Kroatien, Israel, Schweiz, Ungarn, Rumänien, Ukraine, Slowakei, Slowenien.
C: Türkei, Griechenland, Polen, Belarus, Norwegen, Bosnien-Herzegowina, Island, Bulgarien, Litauen, Moldawien.
D: Österreich, Lettland, Wales, Irland, Nordirland, EJR Mazedonien, Georgien, Armenien, Albanien, Finnland.
E: Schottland, Kasachstan, Zypern, Malta, San Marino, Estland, Aserbaidschan, Luxemburg, Liechtenstein, Färöer Inseln, Montenegro.

Montenegro debütiert
Die Niederlande, die das Finale 2006 in Porto gewannen und diesen Sommer das einzig gesetzte Team sind, sind im Top-Topf mit fünf Mannschaften, die den Niederländern schon diesen Juni auf heimischem Boden den Titel abnehmen wollen: Portugal, Italien, Belgien, Serbien und Tschechien. Die anderen Endrundenteilnehmer von 2007, England und Israel, sind in Topf B. Im Lostopf wird zum ersten Mal Montenegro sein, nachdem das Land auf dem UEFA-Kongress in Düsseldorf Ende Januar als Mitglied aufgenommen worden ist.

Play-offs
Es wird neun Fünfer- und eine Sechsergruppe geben und die Teams werden an zehn Spieltagen (zwischen dem 2. Juni diesen Jahres und dem 10. September 2008) um die Teilnahme an den Play-offs streiten. Diese werden die zehn Gruppensieger, sowie die vier besten Zweitplatzierten der Gruppenphase austragen, wobei die sieben Sieger dieser Begegnungen (Hin- und Rückspiel) Schweden in die Endrunde folgen werden.

Oben