Ungarn und Slowenien tragen U21-EURO 2021 aus

Die UEFA-U21-Europameisterschaft 2021 findet in Ungarn und Slowenien statt. Beide Gastgeber sind automatisch qualifiziert.

©Sportsfile

Das UEFA-Exekutivkomitee hat Slowenien und Ungarn als Gastgeber der UEFA-U21-Europameisterschaft 2021 bestimmt.

Bei der Endrunde im nächsten Jahr, die in Italien und San Marino stattfindet, werden zum zweiten Mal zwölf Teilnehmer an den Start geben, nachdem es ab dem Jahr 2000 bei jeder Endrunde nur acht Mannschaften gegeben hatte. Auch 2021 werden zwölf Teams dabei sein, inklusive der beiden automatisch qualifizierten Gastgeber. Die restlichen zehn Tickets werden über die Qualifikation und die Play-offs vergeben.

Terminplan U21-EURO 2021

Auslosung der Qualifikation: 11. Dezember 2018

Alle Tore der EURO 2017
Alle Tore der EURO 2017

Qualifikation
18. – 20. März 2019
3. – 11. Juni 2019
2. – 10. September 2019
7. – 15. Oktober 2019
11. – 19. November 2019
23. – 31. März 2020
31. August – 8. September 2020
5. – 13. Oktober 2020

Play-offs: 9. – 17. November

Endrunde: Juni 2021

Ungarn trug zuletzt bei der UEFA-U19-Europameisterschaft 2014 eine Endrunde aus, davor fand hier auch die U19-EURO der Frauen 2005 statt. Budapest ist mit drei Gruppenspielen und einem Achtelfinale auch ein Austragungsort der UEFA EURO 2020. Slowenien hat dank der UEFA-U17-EURO 2012 Erfahrung als Gastgeber gesammelt. Beide Nationen waren auch schon Ausrichter der UEFA Futsal EURO: Ungarn im Jahr 2010, Slowenien im Jahr 2018.

Bisherige Gastgeber

2019: Italien
2017: Polen
2015: Tschechische Republik
2013: Israel
2011: Dänemark
2009: Schweden
2007: Niederlande
2006: Portugal
2004: Deutschland
2002: Schweiz
2000: Slowakei
1998: Rumänien
1996: Spanien
1994: Frankreich

Oben