U21-EURO 2019: Quali-Gruppenphase beendet

Titelverteidiger Deutschland, Belgien, Rumänien, Dänemark, Spanien, England, Serbien, Kroatien und Frankreich sind neben Gastgeber Italien für die U21-EURO qualifiziert.

©Getty Images

Da die Qualifikation in der Gruppenphase am Montag und Dienstag abgeschlossen wird, schauen wir uns an, wie es auf dem Weg zur UEFA-U21-Europameisterschaft 2019 in Italien aussieht.

QUALIFIZIERT: Italien (Gastgeber), Deutschland, Spanien, Frankreich, England, Serbien, Kroatien, Belgien, Dänemark, Rumänien

PLAY-OFFS: Griechenland - Österreich, Polen - Portugal

Zum zweiten Mal nehmen im nächsten Sommer zwölf Mannschaften an einer U21-Endrunde teil. Neben Gastgeber Italien sind die neun Gruppensieger der Qualifikation automatisch qualifiziert, die vier besten Gruppenzweiten spielen in Play-offs zwischen dem 12. und 20. November 2018 um die letzten beiden freien Plätze.

QUALIFIKATION: TABELLEN

GRUPPE 5

Deutschland steht vor dem letzten Schritt
Deutschland steht vor dem letzten Schritt©Getty Images

Titelverteidiger Deutschland sicherte sich dank eines 2:1-Siegs am vorletzten Spieltag gegen Norwegen den Gruppensieg. Zum Abschluss folgte ein 2:0-Erfolg gegen die Republik Irland.

GRUPPE 7

Serbien reichte ein torloses Remis in Österreich für den Gruppensieg. Zum Abschluss siegte Österreich 3:2 gegen Russland und sicherte sich somit einen Play-off-Platz.

Oben