U21-Play-off-Setzliste bestätigt

Titelverteidiger Spanien, Italien, England, Frankreich, Deutschland, Portugal und Dänemark sind die gesetzten Teams bei der Play-off-Auslosung, die am Freitag ab 14.00 Uhr MEZ per Live-Stream zu sehen ist.

Die Auslosung ist am Freitag per Live-Stream zu sehen
Die Auslosung ist am Freitag per Live-Stream zu sehen ©UEFA.com

Titelverteidiger Spanien zählt zu den sieben gesetzten Teams für die Auslosung der Play-offs zur UEFA-U21-Europameisterschaft, die am Freitag ab 14.00 Uhr MEZ per Live-Stream aus Nyon zu sehen ist.

Gesetzt: Spanien (Titelverteidiger), Italien, England, Frankreich, Deutschland, Portugal, Dänemark

Nicht gesetzt: Schweden, Slowakei, Kroatien, Niederlande*, Ukraine*, Serbien*, Island*

*Die besten Gruppenzweiten

Auslosungsprozedere
• Wie in den offiziellen Wettbewerbsregularien festgelegt, sind die sieben Gruppensieger mit dem besten Koeffizienten die gesetzten Teams, wobei die Ergebnisse der kompletten Turniere 2009–11 und 2011–13 (Qualifikation und Endrunde) sowie die Gruppenphase in der Qualifikation 2013–15 herangezogen worden sind.

• Die sieben ungesetzten Teams werden den sieben gesetzten Teams zugelost, wobei keine Mannschaft auf ein Team treffen kann, gegen das man schon in der Gruppenphase gespielt hat.

• Das bedeutet, dass Italien nicht auf Serbien und Frankreich nicht auf Island treffen kann.

• Das Heimteam für das Hinspiel wird durch die Auslosung entschieden.

Die Tschechische Republik gewann zuletzt 2002
Die Tschechische Republik gewann zuletzt 2002©Getty Images

Weg in die Tschechische Republik
Play-off-Auslosung: 14.00 Uhr MEZ, Freitag in Nyon (per Live-Stream auf UEFA.com zu sehen)
Play-off-Duelle: 8.–14. Oktober (die sieben Sieger spielen neben Gastgeber Tschechische Republik bei der Endrunde)
Auslosung der Endrunde: 6. November, Prag
Endrunde: 17.–30. Juni, Tschechische Republik

Fakten zur Auslosung
• Spanien kann den Titel als erste Nation dreimal in Folge gewinnen, seitdem Italien dieses Kunststück 1992, 1994 und 1996 gelungen war. Zudem können die Spanier mit den Azzurrini gleichziehen, falls sie ihren insgesamt fünften Titel einfahren sollten.
• Andere frühere Gewinner, die neben Spanien und Italien der Auslosung entgegenfiebern, sind Deutschland, die Niederlande und England, während Jugoslawien bei der allerersten Austragung des U21-Wettbewerbs 1978 erfolgreich war.
• Portugal hat in seiner Gruppe alle Partien gewonnen; Frankreich, Deutschland, Spanien und (in den Sechsergruppen) Dänemark sowie England beendeten die Gruppenphase ungeschlagen.
• Alle 14 Nationen haben zuvor schon an einer U21-Endrunde teilgenommen.
• Dies ist das letzte Turnier mit acht Mannschaften vor der Erweiterung auf zwölf Teams 2017.

Oben