ÖFB-U21 schlägt Ungarn

Ungarn - Österreich 0:2 Louis Schaub und Robert Žulj ermöglichten der ÖFB-Elf den dritten Sieg im vierten Spiel der laufenden Qualifikation.

ÖFB-Trainer Werner Gregoritsch kann zumindest vorübergehend von der Tabellenspitze lachen
ÖFB-Trainer Werner Gregoritsch kann zumindest vorübergehend von der Tabellenspitze lachen ©GEPA

Die österreichische U21-Nationalmannschaft holte mit einem 2:0-Auswärtserfolg gegen Ungarn im vierten Spiel den dritten Sieg in der laufenden EM-Qualifikation. Louis Schaub und Robert Žulj sorgten in Györ für die Treffer.

Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Werner Gregoritsch ging bereits in der 13. Minute durch Schaub in Führung. Die Österreicher fanden danach durch Kevin Stöger die große Möglichkeit auf den zweiten Treffer vor, der Legionär vom 1. FC Kaiserslautern scheiterte aber an Torhüter Levente Jova. Auf der Gegenseite verhinderte ÖFB-Schlussmann Christoph Riegler den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang gelang den überlegenen Österreichern durch Robert Žulj von der SV Ried das 2:0. Danach konnte das Ergebnis verwaltet werden, bei einem Fehlschuss von Roland Ugrai hatten die Rot-Weiß-Roten aber Glück. Ungarn hat am 18. November beim Retourspiel die Chance auf die Revanche. Österreich führt somit die Tabelle der Gruppe 4 mit neun Punkten an. Spanien liegt bei sechs Zählern, die Iberer haben allerdings auch erst zwei Spiele absolviert.

Oben