Morata hat Goldenen Schuh im Visier

Spaniens Álvaro Morata hat am Samstag bei der Endrunde seinen bereits vierten Turniertreffer erzielt. Damit hat der Stürmer im Rennen um den adidas Goldenen Schuh für den besten Torjäger bereits zwei Tore Vorsprung.

Álvaro Morata feiert seinen Treffer gegen Norwegen
Álvaro Morata feiert seinen Treffer gegen Norwegen ©AFP/Getty Images

Spaniens Álvaro Morata hat am Samstag bei der Endrunde seinen bereits vierten Turniertreffer erzielt. Damit hat der Stürmer im Rennen um den adidas Goldenen Schuh für den besten Torjäger der UEFA-U21-Europameisterschaft bereits zwei Tore Vorsprung.

Morata hatte schon in allen drei Gruppenspielen der Spanier zugeschlagen, ehe er beim 3:0-Halbfinalsieg von Julen Lopeteguis Truppe gegen Norwegen den letzten Treffer erzielte - sein bereits drittes Tor als Einwechselspieler in Israel. Fünf Spieler haben bei der Endrunde zwei Treffer erzielt, darunter Moratas Teamkollege Isco, der das 2:0 gegen Norwegen markierte. Rodrigo hatte Spanien in Führung gebracht und baute damit seinen Vorsprung im kompletten Wettbewerb 2013, inklusive Qualifikation, aus.

Torjäger
4 – Álvaro Morata (Spanien)
2 – Isco (Spanien)
2 – Manolo Gabbiadini (Italien)
2 – Leroy Fer (Niederlande)
2 – Georginio Wijnaldum (Niederlande)
2 – Sebastian Rudy (Deutschland)

Sieger der letzten Jahre
2011 – Adrián López, Spanien (5)
2009 – Marcus Berg, Schweden (7)
2007 – Maceo Rigters, Niederlande (4)
2006 – Klaas-Jan Huntelaar, Niederlande (4)
2004 – Alberto Gilardino, Italien (4)
2002 – Massimo Maccarone, Italien (3)
2000 – Andrea Pirlo, Italien (3)

Mehr Informationen über den Goldenen Schuh finden Sie hier.

2013 Beste Torschützen (inklusive Qualifikation)
12 Rodrigo (Spanien)
9 – Jan Chramosta (Tschechische Republik)
8 – Manolo Gabbiadini (Italien), Isco (Spanien), Peniel Mlapa (Deutschland), Jordan Rhodes (Schottland), Genero Zeefuik (Niederlande)
7 – Fedor Smolov (Russland)
6 – Álvaro Vázquez (Spanien), Nemanja Bilbija (Bosnien und Herzegowina), Craig Dawson (England), Milan Djurić (Bosnien und Herzegowina), Lewis Holtby (Deutschland), Mikael Ishak (Schweden), Armando Sadiku (Albanien)

*gefettete Spieler sind noch im Wettbewerb

Oben