Luzon will mehr sehen gegen Italien

Israels Trainer Guy Luzon zeigt sich vor dem Spiel in Gruppe A gegen Italien von den Azzurrini beeindruckt, glaubt aber dennoch an einen Sieg seiner Mannschaft.

Israel-Trainer Guy Luzon erwartet eine Steigerung von seiner Mannschaft
Israel-Trainer Guy Luzon erwartet eine Steigerung von seiner Mannschaft ©Sportsfile

Israels Trainer Guy Luzon ist vor dem zweiten Gruppenspiel des Gastgebers gegen Tabellenführer Italien trotz des starken Gegners zuversichtlich. "Ich weiß, dass wir diesmal besser spielen werden", sagte Luzon, dessen Gegenüber sich vor der zweiten Partie seiner Mannschaft ebenfalls selbstbewusst zeigt.

Devis Mangia, Trainer Italien
Der Auftakt ist gelungen, aber jetzt kommt das Spiel gegen Israel. Es wird alles andere als einfach. Sie haben ein kompaktes und gut organisiertes Team. Wir müssen sehr aufmerksam agieren in dieser Partie. Aber es war schon immer eine unserer Stärken, mehr auf uns selbst zu schauen. Wir kennen keine Angst.

Erster Spieltag
England - Italien 0:1 (79. Insigne)
Bardi; Donati, Bianchetti, Caldirola, Biraghi; Florenzi, Marrone (87. Rossi), Verratti, Insigne; Borini (78. Destro), Immobile (60. Gabbiadini).

Team News
Luca Marrone verletzte sich gegen England so schwer, dass er den Italienern für den Rest des Turniers fehlen wird. Abgesehen davon sind alle Spieler einsatzbereit.

Guy Luzon, Trainer Israel
Italien hat mich im ersten Spiel beeindruckt. Es ist ein schnelles und technisch starkes Team. Wir sind mit unserem Auftakt nicht ganz zufrieden, aber ich bin mir sicher, dass wir uns gegen Italien besser präsentieren werden. Wir haben noch alle Chancen in der Gruppe und werden alles geben. Wir werden gegen Italien auf Sieg spielen und ich will sehen, dass meine Mannschaft auf dem Feld Spaß hat. Darum geht es doch. Wir freuen uns wirklich auf die Partie gegen diese starke Mannschaft.

Erster Spieltag
Israel - Norwegen 2:2 (16./Elfm. Biton, 71. Turgeman; 24. Pedersen, 90.+1 Singh)

Kleyman, Dasa, Gotlib, Ben Harush, Twatha; Kalibat, Kabha (38. Krieff), Biton (75. Zaguri), Golasa; Barouch (57. Turgeman), Dabbur.

Team News
Marwan Kabha fällt auf Grund einer gegen Norwegen erlittenen Bauchverletzung aus. Der Rest der Mannschaft ist einsatzbereit.

Wussten Sie schon?
Die Azzurrini gewannen den U21-Titel bereits 1992, 1994, 1996, 2000 und 2004 und sind damit Rekordsieger.

Oben