Stuivenberg wird Trainer der Jong Oranje

Albert Stuivenberg, der mit der niederländischen U17-Auswahl zwei Mal hintereinander die EM gewinnen konnte, wird nach der U21-Endrunde im Sommer in Israel Nachfolger von Cor Pot.

Albert Stuivenberg wird im Sommer U21-Nationaltrainer
Albert Stuivenberg wird im Sommer U21-Nationaltrainer ©UEFA.com

Albert Stuivenberg wird nach der UEFA-U21-Europameisterschaft das Traineramt der niederländischen U21-Auswahl übernehmen. Er wird damit Nachfolger von Cor Pot.

Der 42-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro und schickt sich an, seine Erfolge, die er mit der U17-Auswahl feierte, jetzt auch auf U21-Ebene zu wiederholen. Unter Stuivenberg konnte die Niederlande zwei Mal hintereinander die U17-Europameisterschaft gewinnen, verpasste jedoch die Qualifikation für die Endrunde in diesem Monat.

"Ich hatte eine wunderschöne Zeit bei der U17", sagte er. "Mit dem Schritt zur Jong Oranje möchte ich die Chance nutzen, um meine Kenntnisse und Erfahrungen zu erweitern. Der Fokus nach dem Sommer wird auf der Qualifikation für die Europameisterschaft [2015] in der Tschechischen Republik liegen. Es wird eine schöne Herausforderung sein und wir müssen [durch den Halbfinaleinzug] unbedingt das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio lösen."

Stuivenberg bestritt auf Jugendebene elf Länderspiele für die Niederlande und stand bei Feyenoord unter Vertrag, ehe ihn ein Kreuzbandriss zum frühen Karriereende zwang. Er wurde danach Jugendtrainer bei Feyenoord und arbeitete dort 13 Jahre lang, ehe er eine ähnliche Position bei RWD Molenbeek bekleidete. Im Jahr 2004 zog es ihn nach Abu Dhabi zu al-Jazira, wo er für die Jugendarbeit zuständig war. Zu Beginn der Saison 2006/07 kehrte er in die Niederlande zurück und folgte auf Ruud Kaiser als U17-Nationaltrainer - mit einigem Erfolg.

Oben